Mode

Jenseits der Altersgrenzen

Am Ende gab es so viel Applaus, dass sich der japanische Stardesigner Yohji Yamamoto (links) zweimal bedanken musste.

Am Donnerstagabend lief vieles anders ab, als man es sonst aus der Branche kennt. Als Location diente die ehemalige Kirche St. Agnes in Kreuzberg. Einige Models waren bereits weit über 60. Im Rahmen des Gallery Weekends war Yamamoto zum ersten Mal in Berlin und zeigte unter dem Titel „Cutting Age“ eine Retrospektive seines 40-jährigen Schaffens. 36 typische Outfits: asymmetrisch, mit offenen Nähten, üppigen Raffungen.