Gewalt

Polizei verhaftet Reese Witherspoon nach Ausraster

Hollywood-Star Reese Witherspoon („Walk the Line“) hat sich bei der Polizei keine neuen Freunde gemacht.

Die 37-jährige Schauspielerin ist am bei einer Polizeikontrolle in Atlanta ausgerastet und kurzzeitig festgenommen worden. Das berichteten mehrere US-Medien. Demnach soll sich die Oscar-Preisträgerin lautstark bei einem Polizisten beschwert haben, der ihren Ehemann Jim Toth wegen des Verdachts auf Trunkenheit am Steuer angehalten hatte. Witherspoon saß auf dem Beifahrersitz. Sie habe sich den Anweisungen des Polizisten mehrfach widersetzt und sei aus dem Wagen gestiegen. In dem Bericht des kontrollierenden Beamten heißt es, Witherspoon habe seine Anweisungen ignoriert, im Auto zu warten. Beim dritten Mal habe sie aus dem Fenster gelehnt und Zweifel geäußert, dass er ein echter Polizist sei. „Ich sagte Frau Witherspoon, sie soll sich auf ihren Hintern setzen und still sein“, schrieb Polizist J. Pyland in seinem Protokoll. Toth sei danach festgenommen und der Trunkenheit am Steuer und dem Nichteinhalten der Fahrspur beschuldigt worden.

An diesem Punkt sei Witherspoon wieder aus dem Auto herausgekommen und habe gefragt, was vor sich gehe. Sie sei wieder ins Auto geschickt worden. Daraufhin habe sie gesagt, sie sei US-Bürgerin und habe das Recht, auf amerikanischem Boden zu stehen. Die US-Schauspielern habe den Beamten gefragt, ob er wisse, wer sie sei. Als er antwortete, das brauche er nicht zu wissen, blaffte die 37-Jährige zurück: „Sie werden herausfinden, wer ich bin. Sie werden sich in den landesweiten Nachrichten wiederfinden“. Witherspoon wurde dem Bericht zufolge in Handschellen abgeführt und für einige Stunden ins Gefängnis gebracht. Sie müsse sich nun wegen ungebührlichen Benehmens vor Gericht verantworten, ihr Ehemann, der ebenfalls festgenommen wurde, wegen Trunkenheit am Steuer.

Das Promiportal „TMZ.com“ veröffentlichte ein Statement Witherspoons, in dem sie sich für den Vorfall entschuldigt: „Ich hatte eindeutig ein Getränk zu viel und bin sehr beschämt über die Dinge, die ich gesagt habe.“