Meldungen

In Kürze

Engagiert: Jude Law kämpft gegen Handel mit Robbenfell ++ Entzückend: Jessica Chastain verdankt Schauspielerei ihrer Oma ++ Entschieden: Kim Kardashian und Ex-Mann legen Scheidungs-Streit bei ++ Entschlossen: Prinz Harry will Gegner bei Südpol-Rennen abhängen

Jude Law kämpft gegen Handel mit Robbenfell

Der britische Schauspieler Jude Law engagiert sich im Kampf gegen den Handel mit Robbenfell. Er schrieb im Namen der Tierschutzorganisation PETA einen Brief an die Welthandelsorganisation (WHO) mit Sitz in Genf, um sie dazu zu drängen, an einem entsprechenden EU-Verbot festzuhalten. Der Brief wurde am Sonnabend veröffentlicht. Die Europäische Union hatte den kommerziellen Handel mit Robbenprodukten 2010 in allen Mitgliedsstaaten verboten. Die kanadische Regierung will das Verbot anfechten. Die WHO plant dazu noch in diesem Monat eine Anhörung.

Jessica Chastain verdankt Schauspielerei ihrer Oma

Hollywood-Star Jessica Chastain („Zero Dark Thirty“, „Mama“) verdankt der Großmutter ihre Karriere. „Sie spendierte mir Ballettstunden, und als ich sieben war, nahm sie mich mit zu einer Aufführung des Webber-Musicals ‚Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat’.“ In diesem Moment habe sie gewusst: „Da gehöre ich hin.“ Zu Hause habe sie dann verkündet: „Ich werde Schauspielerin.“ Die Eltern hielten das für eine Laune, das Kind werde schon wieder zur Vernunft kommen. „Aber ich bin ein ziemlicher Dickkopf, und mein Entschluss stand fest“, sagte die 36-Jährige in einem Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

Kim Kardashian und Ex-Mann legen Scheidungs-Streit bei

Die Ehe von Reality-TV-Star Kim Kardashian und Basketball-Profi Kris Humphries ist seit Freitag auch juristisch zu Ende. Ein Richter in Los Angeles billigte einen Vergleich, auf den sich das ehemalige Paar nach einem langen Rechtsstreit geeinigt hatte. Einzelheiten nannte Richter Hank Goldberg nicht, doch Gerichtsbeobachter gingen davon aus, dass Kardashian am Ende als Siegerin aus dem Streit hervorging. Sie wollte die 72 Tage dauernde Ehe mit einer Scheidung beenden. Humphries forderte hingegen eine Annullierung, weil ihn Kardashian angeblich nur geheiratet hat, um ihre Reality-Show zu promoten.

Prinz Harry will Gegner bei Südpol-Rennen abhängen

Prinz Harry wird zum Jahresende gemeinsam mit verwundeten Soldaten an einem 335 Kilometer langen Marsch zum Südpol teilnehmen. Bei der von der Hilfsorganisation „Walking With The Wounded“ organisierten Expedition werden sich der 28-jährige britische Royal und seine Landsleute im November und Dezember ein Rennen mit Teams aus Australien, Kanada und den USA liefern. Prinz Harry zeigte sich im Vorfeld sicher über den Ausgang des Rennens. Er werde eine Tasse Tee für seine Gegner am Südpol vorbereiten, sagte er am Freitag.