Menschen & Meldungen

In Kürze I

Widerlich: Kirsten Dunst ekelte Brad Pitts Kuss ++ : Bewundert: Trauer um Harry Potters bösen Onkel ++ Hartnäckig: Bei Schwarzeneggers Frau ist noch immer Weihnachten

Kirsten Dunst ekelte Brad Pitts Kuss

Da darf man als ersten Mann gleich Brad Pitt küssen, und dann findet man das ekelhaft: Kirsten Dunst hat keine guten Erinnerungen an ihren ersten Filmkuss – der 1994 in „Interview mit einem Vampir“ auch zugleich ihr erster wirklicher Kuss gewesen sein soll. „Er hatte diese langen Haare. Er war einfach dieser hippiehafte coole Typ“, sagte die 30-Jährige dem New Yorker Promimagazin „Bullett“ über Pitt. „Jeder sagte damals: ,Du hast so ein Glück, Brad Pitt küssen zu dürfen‘, aber ich fand es einfach nur widerlich. Ich habe niemanden mehr geküsst, bis ich 16 war. Ich war ein Spätzünder.“ Die damals elfjährige Dunst spielte in dem Film eine Untote. Pitt war zu dem Zeitpunkt 30 Jahre alt.

Trauer um Harry Potters bösen Onkel

Der britische Schauspieler Richard Griffiths, der in den „Harry Potter“-Filmen den bösen Onkel Vernon spielte, ist im Alter von 65 Jahren gestorben. Er starb am Donnerstag an Komplikationen nach einer Herzoperation, wie sein Agent Simon Beresford am Freitag mitteilte. Beresford würdigte Griffiths als „außergewöhnlichen Mann und einen unserer besten und beliebtesten Schauspieler“. Daniel Radcliffe, der als Darsteller des Zauberlehrlings Harry Potter seinen Durchbruch schaffte, sagte: „Jeder Raum, den er (Griffiths) betrat, wurde nur durch seine Anwesenheit doppelt so lustig und doppelt so clever.“

Bei Schwarzeneggers Frau ist noch immer Weihnachten

Maria Shriver, 57, sorgt offenbar für angespannte Stimmung bei ihren Nachbarn in Brentwood (Kalifornien). Das berichtet das US-Promiportal „TMZ.com“. Der Grund: die grelle Weihnachtsbeleuchtung am Haus der Bestsellerautorin, die noch immer nicht abgenommen worden sein soll. „TMZ.com“ veröffentlichte Bilder und ein Video. Zu sehen sind Lichterketten, hell erleuchtete Bäume und weiterer Weihnachtsschmuck. Direkt angesprochen hätten die Nachbarn die Noch-Ehefrau von Arnold Schwarzenegger jedoch noch nicht.