Meldungen

WeltNews

Argentinien: Frau will Mörder ihrer Schwester heiraten ++ Weltraum: Drei Astronauten treffen nach zwei Tagen auf der „ISS“ ein ++ Frankreich: Reflektierende Kleidung für Motorradfahrer Pflicht

Frau will Mörder ihrer Schwester heiraten

Eine Argentinierin will den verurteilten Mörder ihrer Zwillingsschwester heiraten. Victor Cingolani, der eine 13-jährige Haftstrafe für die Ermordung seiner Freundin Johana Casas im August 2010 verbüßt, will sich im Gefängnis mit ihrer Zwillingsschwester Edith trauen, wie er in einem Fernsehinterview sagte. Sie hätten die Erlaubnis zur Hochzeit im Standesamt der Stadt erhalten, wollten jedoch lieber in der Haftanstalt den Bund der Ehe schließen, um Aufsehen zu vermeiden, sagte er. Ediths Mutter kündigte an, rechtlich gegen die Hochzeit vorzugehen. Sie wolle ihre Tochter von einem Psychiater untersuchen lassen.

Drei Astronauten treffen nach zwei Tagen auf der „ISS“ ein

Nach zweitägigem Flug hat ein bemanntes russisches Raumschiff problemlos an der „Internationalen Raumstation“ ISS angekoppelt. Die Kapsel mit dem Russen Roman Romanenko, dem Amerikaner Thomas Marshburn und dem Kanadier Christopher Hadfield war am Mittwoch vom Kosmodrom Baikonur in Kasachstan gestartet. Mit dem Trio, das 147 Tage im All bleiben und rund 150 wissenschaftliche Experimente durchführen wird, erreicht die 34. „ISS“-Stammbesatzung rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest wieder ihre Sollstärke von sechs Mitgliedern. Seit Mitte November haben Kevin Ford (USA), Oleg Nowizki und Jewgeni Tarelkin (beide Russland) allein auf der Umlaufbahn gearbeitet.

Reflektierende Kleidung für Motorradfahrer Pflicht

Motorradfahrer dürfen von 2013 an in Frankreich nur mit reflektierender Warnkleidung unterwegs sein. Die Verordnung sehe vor, dass von einem Hubraum von mehr als 125 Kubikzentimeter an und bei Motordreirädern mindestens 150 Quadratzentimeter auf der Kleidung aus reflektierendem Material bestehen müssten, meldete der ADAC. Verstöße könnten mit einem Bußgeld von 68 Euro geahndet werden. Das reflektierende Material muss für andere Verkehrsteilnehmer gut sichtbar am Oberkörper getragen werden. Dabei ist auch eine zusätzliche Armbinde in der ausreichenden Größe zulässig. Das Material muss nur in der Nacht reflektieren. Die Farbe wird ebenfalls nicht vorgeschrieben.