Rekordbauzeit

Inder errichten zehnstöckiges Haus in knapp zwei Tagen

Ein indischer Bautrupp hat ein zehnstöckiges Gebäude in weniger als 48 Stunden hochgezogen.

Das Haus in der Stadt Mohali im nördlichen Bundesstaat Punjab sei rechtzeitig vor Ablauf der Frist am Sonnabend fertig geworden, berichtete der Fernsehsender NDTV. Insgesamt 200 Arbeiter, unter ihnen 25 Techniker und Ingenieure, seien seit Donnerstag im Einsatz gewesen und hätten in den ersten 24 Stunden bereits sieben Etagen geschafft.

Die Bauqualität des Gebäudes mit dem Namen Instacon habe eine staatliche Agentur bescheinigt, hieß es in dem Bericht des Senders. Es seien vorgefertigte Teile und Stahlkonstruktionen verwendet worden, sagte einer der Ingenieure der indischen Nachrichtenagentur IANS. Es fehlten nur noch die Klimaanlagen, die Beleuchtung und die Anschlüsse für die Toiletten, die später kämen. „Unser Bemühen war es, den zehnstöckigen Bau in 48 Stunden zu errichten. Wir wollten beweisen, dass das geht“, sagte der Ingenieur.

Harpal Singh, der Besitzer der zuständigen Baufirma, sagte, dass zum ersten Mal in Indien so ein Gebäude in einer solchen Rekordzeit errichtet wurde. Die Idee sei ihm gekommen, als sein eigenes Haus nicht rechtzeitig fertig geworden sei, weil ihn die Arbeiter versetzten. Ob Instacon ein Weltrekord war, ist nicht ganz klar, denn eine chinesische Firma versichert, vor zwei Jahren ein 15-stöckiges Gebäude in sechs Tagen errichtet zu haben.