Meldungen

In Kürze I

Gefährlich: Gérard Depardieu wurde aus dem Verkehr gezogen ++ Gelungen: Christina Aguilera besitzt ihr eigenes Tonstudio ++ Gestritten: Lindsay Lohan soll Frau ins Gesicht geschlagen haben ++ Geflirtet: Demi Moore hat einen neuen Freund

Gérard Depardieu wurde aus dem Verkehr gezogen

Der französische Schauspieler Gérard Depardieu (63) ist nach einem Motorroller-Unfall vorübergehend in Polizeigewahrsam genommen worden. Wie der französische Nachrichtensender BFM TV am Donnerstag berichtete, ergab ein erster Alkoholtest einen deutlich überhöhten Promille-Wert. Dritte sollen an dem Unfall nicht beteiligt gewesen sein. Der Filmstar selbst sei unverletzt, hieß es. Der als großer Wein-Fan geltende Depardieu ist für Aussetzer in der Öffentlichkeit bekannt. Erst im Sommer musste er nach einem Wutanfall auf offener Straße bei der Polizei vorstellig werden.

Christina Aguilera besitzt ihr eigenes Tonstudio

Christina Aguilera (31), US-Popsängerin, muss Kind und Karriere unter einen Hut bekommen. „Wie für jede andere arbeitende Mutter ist es für mich ein großer Jonglierakt. Daher bedeutet es mir auch so viel, in meinem Haus ein eigenes Aufnahmestudio zu haben“, sagte sie dem US-Magazin „The Advocate“. Wenn sie von den Aufzeichnungen der US-Castingshow „The Voice“ nach Hause komme, in deren aktueller Staffel sie als Jurorin dabei ist, könne sie ihren Sohn Max zu Bett bringen, um anschließend noch in ihrem Studio an neuen Songs zu arbeiten. Aguilera hat erst kürzlich ihr neues Album „Lotus“ veröffentlicht.

Lindsay Lohan soll Frau ins Gesicht geschlagen haben

Die US-Schauspielerin Lindsay Lohan (26) hat US-Medienberichten zufolge schon wieder Ärger mit der Polizei. Lohan habe in einem New Yorker Klub einer Frau ins Gesicht geschlagen, berichtete am Donnerstag unter anderem der Nachrichtensender Fox News unter Berufung auf New Yorker Polizei. Die beiden Frauen hätten sich zunächst heftig gestritten, bevor Lohan dann zugeschlagen habe. Worüber der Streit ging, wurde zunächst nicht bekannt. Lohan hat seit Jahren immer wieder Ärger mit der Justiz – unter anderem wegen Trunkenheit am Steuer und Drogenbesitzes.

Demi Moore hat einen neuen Freund

US-Schauspielerin Demi Moore (50) hat sich wieder einen jüngeren Freund geangelt. Laut einem Insiderbericht der „New York Post“ soll Moore ein Verhältnis mit dem 24 Jahre jüngeren Künstlersohn Vito Schnabel haben. Kennengelernt haben sich die beiden wohl auf der Geburtstagsfeier des Milliardärs Vladislav Doronin, die zu Beginn des Monats in Indien stattfand. „Sie haben getanzt und ihre Körper aneinandergerieben, ganz offensichtlich und vor den Augen der anderen Gäste“, berichtet der Insider, der ebenfalls auf der Geburtstagsparty eingeladen war.