Meldungen

WeltNews

Sikh-Attentat: Amokläufer von Wisconsin war Einzeltäter ++ Bühnenbauer: Gewerkschaft droht mit Streik bei „Wetten, dass..?“ ++ Portugal: Dengue-Fieber auf Madeira ausgebrochen

Amokläufer von Wisconsin war Einzeltäter

Der Amokläufer in einem Sikh-Tempel im US-Staat Wisconsin hat seine Bluttat nach Angaben des FBI allein verübt. Es gebe keine Beweise, dass der Schütze Komplizen gehabt oder auf Anweisung einer rassistischen Gruppe gehandelt habe. Der als Rechtsextremist identifizierte Wayne P. hatte am 5. August in einem Sikh-Tempel in Oak Creek um sich geschossen und sechs Menschen getötet, bevor er von einer Polizeikugel getroffen wurde und sich schließlich selbst in den Kopf schoss.

Gewerkschaft droht mit Streik bei „Wetten, dass..?“

Die Gewerkschaft Ver.di droht mit Warnstreiks der Bühnenbauer in den Bavaria-Filmstudios. Die Arbeitsniederlegungen könnten die ZDF-Sendungen „Aktenzeichen XY“, „Leute heute“, „Abenteuer Forschung“ sowie die Dezember-Ausgabe von „Wetten, dass..?“, betreffen, wie die Gewerkschaft mitteilte. Demnach könnte es zu Verzögerungen beim Ein- und Ausbau der Bühnen sowie bei Aufzeichnungen führen. Die Bühnenbauer sind auch für das bewegliche Sofa zuständig, auf dem die „Wetten, dass..?“-Gäste sitzen.

Dengue-Fieber auf Madeira ausgebrochen

Europa erlebt derzeit den größten Ausbruch des von Mücken übertragenen Dengue-Fiebers seit den 1920er Jahren. Zentrum der Epidemie ist nach Angaben des Europäischen Zentrums für die Vorbeugung und Kontrolle von Krankheiten die portugiesische Insel Madeira. In dem beliebten Urlaubsziel wurden nach offiziellen Angaben bislang mehr als 1300 Infektionen registriert. Eine Reisebeschränkung für Madeira gibt es derzeit noch nicht.