Film

Daniel Craig stellt „Skyfall“ bei Soldaten in Afghanistan vor

In geheimer Mission: Britische Soldaten in Afghanistan haben Besuch von Daniel Craig alias James Bond bekommen.

Der Darsteller des legendären britischen Geheimagenten 007 kam am Sonntag ins Camp Bastion, um etwa 800 Soldaten den neuen Bond-Film „Skyfall“ persönlich vorzustellen, wie das Verteidigungsministerium in London mitteilte. Craig habe das Feldlager besichtigt und sich mit Soldaten und Patienten des Feldlazaretts unterhalten. Zum Abschluss bekam Craig, der sonst mit Requisiten von Walther PPK und anderen Waffen vor der Kamera hantiert, eine richtige Waffe in die Hand: Er feuerte auf dem Schießübungsplatz ein paar Maschinengewehrsalven ab, wie es hieß. Wie gut er dabei abschnitt, blieb jedoch offen. Die Soldaten jedenfalls waren vom Besuch des Bond-Stars offenbar begeistert: „Wir bekommen hier viel Besuch, aber James Bond hier zu haben, war etwas Besonderes“, sagte Rob Ingham. Die Stimmung während der Filmvorführung in einem Zelt des Camps sei bestens gewesen, sagte Shane Awbery. „Und der Film war auch wirklich gut.“