Meldungen

WeltNews

Gerammt: Raser überfährt ungarischen Polizisten mit Jeep ++ Gestellt: Schweißfüße verraten Schuh-Dieb ++ Gewonnen: Mann aus Bonn schafft Weltrekord im Kopfrechnen

Raser überfährt ungarischen Polizisten mit Jeep

Ein Raser hat mit seinem Geländewagen einen ungarischen Polizisten überfahren und getötet. Am Steuer des Hummer-Jeeps mit Karlsruher Kennzeichen habe ein Österreicher gesessen, teilte Ungarns oberste Staatsanwaltschaft mit. Der Fahrer soll unter Drogeneinfluss gestanden haben. Der Beamte und seine Kollegen wollten den Geländewagen am Donnerstag in Südungarn anhalten. Der Geländewagen war an der Spitze eines Konvois mit drei anderen Jeeps auf dem Heimweg von einer Rallye in Rumänien.

Schweißfüße verraten Schuh-Dieb

Starker Fußgeruch ist einem Dieb in Neubrandenburg zum Verhängnis geworden. Eine Frau habe die Verkäufer eines Schuhgeschäfts auf enorm stinkende, alte Schuhe in einem neuen Karton hingewiesen, als ein Mann gerade den Laden mit neuen Sportschuhen verlassen wollte. Der Dieb wurde im Flur des Einkaufszentrums gestellt. „Die neuen Schuhe haben aber auch gleich gestunken“, sagte eine Verkäuferin. Die Polizei nahm den Mann fest – und noch eine Frau, die zeitgleich Schuhe stehlen wollte.

Mann aus Bonn schafft Weltrekord im Kopfrechnen

Der Rechenkünstler Gert Mittring (46) aus Bonn hat einen Weltrekord im Kopfrechnen aufgestellt. Zu Beginn des Rekordversuchs am Freitag im Europa-Park in Rust bei Freiburg bekam er eine 100-stellige Zahl genannt. Daraus ermittelte er innerhalb von fünf Minuten und 30 Sekunden die 20 fünfstelligen Primzahlen. So etwas hat nach Angaben der Veranstalter noch kein Mensch geschafft.