Info

Duell mit dem Vorgänger

Gutes Timing Zeitgleich zu Lanz’ erster „Wetten, dass..?“-Sendung war auch sein Vorgänger Thomas Gottschalk im Fernsehen zu sehen. Beim Kölner Privatsender RTL trat Gottschalk am Sonnabendabend als Juror in der Show „Das Supertalent“ auf.

Vorgezogener Abgang Gottschalk hatte „Wetten, dass..?“ im Dezember 2011 abgegeben. Seine Begründung: Nach dem Unglück des Kandidaten Samuel Koch werde für ihn persönlich der Spaß so nicht mehr zurückkommen. Gottschalks Vertrag wäre eigentlich erst Ende 2012 ausgelaufen.

Auf und ab Gottschalk trat seinen Dienst bei „Wetten, dass..?“ als Nachfolger von Frank Elstner im September 1987 an. 1992 legte er eine Pause ein, um bei RTL eine Late-Night-Show zu moderieren. Doch schon Ende 1993 kehrte er zurück und löste seinen kurzzeitigen Vertreter Wolfgang Lippert ab. „Wetten, dass..?“ erlebte einen erneuten Aufschwung. Seit Beginn des neuen Jahrtausends wurde Gottschalk jedoch häufiger Amtsmüdigkeit nachgesagt, seine Kritiker bemängelten die manchmal lahmen und oberflächlichen Gespräche auf der Couch.