Meldungen

In Kürze I

Alleingang: Katie Holmes wollte keine Scheidungstipps ++ Hilfsbereit: Eva Mendes engagiert sich für Kriegsopfer in Sierra Leone ++ Rosenkrieg: Jean-Paul Belmondo trennt sich von Lebensgefährtin ++ Fehlalarm: Polizeieinsatz im Haus von Ashton Kutcher

Katie Holmes wollte keine Scheidungstipps

Die Hollywood-Schauspielerin Nicole Kidman (45), frühere Ehefrau von Tom Cruise, hat ihrer Kollegin Katie Holmes keine Scheidungstipps nach deren Trennung von dem Filmstar gegeben. „Ich kann Ihnen versichern, ich habe keinen Anruf von ihr bekommen“, sagte Kidman der Illustrierten „Bunte“. Kidman war mit Cruise bis 2001 verheiratet und gab dann 2006 dem Country-Musiker Keith Urban das Jawort. Holmes hatte sich Ende Juni nach sechs Jahren Ehe von dem bekennenden Scientologen Cruise getrennt.

Eva Mendes engagiert sich für Kriegsopfer in Sierra Leone

Eva Mendes (38), Model und Schauspielerin, engagiert sich für Menschen in Not. Sie unterstützt die Hilfsorganisation International Rescue Committee, die sich um Kriegsopfer in Sierra Leone kümmert. „Ich wusste, dass eine Erfahrung auf mich zukommt, die mein Leben verändern würde“, sagte sie dem Magazin „People“. „Dieses Erlebnis hat mich in meinem Innersten berührt. Ich war geschockt und traurig, als ich von der sexuellen und geschlechtsbasierten Gewalt erfuhr, die in Sierra Leone herrscht.“

Jean-Paul Belmondo trennt sich von Lebensgefährtin

Der französische Filmstar Jean-Paul Belmondo (79) und seine mehr als 40 Jahre jüngere Lebensgefährtin Barbara Gandolfi haben sich getrennt. „Jean-Paul Belmondo kam zu mir, um mit mir als Freund und Rechtsanwalt zu sprechen. Er sagte mir, er habe ein paar schöne Jahre mit Barbara verbracht, sie aber nun verlassen“, berichtete Belmondos Anwalt dem französischen Radiosender RTL. Gandolfi lieferte eine etwas andere Version der Trennung. Sie habe bereits vor Monaten mit Belmondo Schluss gemacht, ließ die Belgierin (37) mitteilen.

Polizeieinsatz im Haus von Ashton Kutcher

Ashton Kutcher ist Medienberichten zufolge am Mittwoch Opfer eines Einbrecher-Streichs geworden. Eine Frau hatte den Notruf betätigt und behauptet, dass sich Einbrecher mit Gewalt Zugang zu dem Anwesen des Film- und Serienstars verschafft hätten und es Verletzte oder sogar Tote gebe. Als die Polizei eintraf, stellte sich das Ganze laut dem Internetportal „TMZ.com“ jedoch als Fehlalarm heraus. Die Anruferin konnte noch nicht ausfindig gemacht werden.