Sicherheit

Dieser Schlüssel verleiht Allmacht über viele Gebäude in New York

| Lesedauer: 3 Minuten
Hannes Stein

Jeder Feuerwehrmann hat ihn. Einer ist bei Ebay gelandet

Fünf Schlüssel. Fünf Metallgegenstände; drei davon eher unscheinbar, zwei aber mit kreuzförmig geschwungenen Griffen, die den Weg ins Innere der Stadt freigeben. Fünf Schlüssel, mit denen man jeden Fahrstuhl in New York kontrollieren kann; mit denen man die Stromzufuhr für Wolkenkratzer einschaltet und abdreht; mit denen man die Macht hat, im Handumdrehen ganze Straßenzüge in Dunkelheit versinken zu lassen.

Zugang zu U-Bahn-Stationen

Schlüssel, die Zugang zu U-Bahn-Stationen gewähren, aber auch zu vielen Feuerwehrstationen. Und zur wahrscheinlich bestbewachten Baustelle der Welt mit der Adresse „One World Trade Center“ – dort wächst auf dem Gelände von Ground Zero gerade der Freedom Tower in den Himmel. Ein pensionierter Schlosser namens Daniel Ferraris, 69 Jahre alt und aus New Jersey, hat diese fünf Schlüssel gerade eben auf Ebay angeboten. Laut Bericht der „New York Post“ hat ein Reporter sie für weniger als 150 Dollar ersteigert. Er hat die fünf Schlüssel danach ausprobiert: sie funktionieren. Aber selbstverständlich hätte jene fünf Schlüssel auch jemand erwerben können, der es weniger gut mit New York meint. Ein radikales Mitglied der „Occupy-Wall-Street“-Bewegung etwa. Oder ein islamischer Terrorist, der sich für eine wirkliche oder eingebildete Kränkung des Propheten rächen will. Oder sonst irgendein Irrer. Daniel Ferraris ist für die Presse nicht zu sprechen, er gibt keine Interviews. Am Sonntagmorgen waren die fünf Schlüssel, die zur Standardausrüstung jedes Feuerwehrmannes in New York gehören, nicht mehr auf der Seite von Ebay zu finden. Es ist aber unklar, wie viele jener Fünf-Schlüssel-Sets schon Käufer gefunden hatten, ehe der Reporter der „New York Post“ auf sie aufmerksam wurde. Ein Mitglied der Feuerwehr ist außer sich, dass es so weit kommen konnte. Und Bill de Blasio, der als Ombudsmann die New Yorker gegenüber dem Bürgermeister der Stadt vertritt, hat sich mit einer Erklärung an die Presse gewandt.

Lebensgefährlich

„Wir können nicht zulassen, dass jemand die Sicherheit von acht Millionen Menschen verkauft. Dass diese Schlüssel auf dem offenen Markt erhältlich sind, setzt Leben aufs Spiel. Die Milliarden, die wir zur Abwehr des Terrorismus ausgegeben haben, werden durch diesen Bruch der Sicherheit ernsthaft in Zweifel gezogen.“ De Blasio sagte auch: „Es kann kein Zögern beim Schließen dieser Lücke geben. Die Stadt muss alle verbleibenden Schlüssel zurückkaufen oder diesen Verkauf blockieren. Wir benötigen eine schnelle Untersuchung, wie diese Schlüssel in so unsichere Hände fallen konnten. Und wir brauchen ein Prozedere, um zu verhindern, dass sich jemals wieder eine Sicherheitslücke dieser Größenordnung auftut.“ Unklar ist unterdessen, ob Daniel Ferraris gegen das Gesetz verstoßen hat, als er den Feuerwehrschlüsselbund auf Ebay verkauft hat. Klar ist allerdings, dass er ähnliche Schlüssel für Boston und Los Angeles auf seiner Webseite feilhält. Er behauptet, jene Schlüssel seien „obsolet“, aber Fachleute haben da ihre Zweifel. Und bei einem Kreuzschlüssel der Feuerwehr von Los Angeles findet sich der Hinweis: „Ich habe auch Gegenstände, die auf Ebay NICHT verkauft werden dürfen.“