Meldungen

In Kürze I

| Lesedauer: 2 Minuten

Übel: Justin Bieber übergibt sich zwei Mal vor seinen Fans ++ Gerührt: Rapper Jay-Z bedankt sich bei seiner Heimatstadt Brooklyn ++ Treu: Goldie Hawn verliebte sich in den 16-jährigen Kurt Russell

Justin Bieber übergibt sich zwei Mal vor seinen Fans

Nicht nur die Fans von Justin Bieber waren beim Auftakt seiner US-Tour im „Bieber-Fieber“: Der kanadische Popstar selbst fühlte sich unwohl und übergab sich zwei Mal auf der Bühne. Ein Amateurvideo zeigt, wie sich Bieber während eines Songs abwendet, sich zusammenkrümmt und seinen Mageninhalt vor die Füße seiner Back-up-Tänzer spuckt. Nach einer kurzen Flucht hinter die Bühne tauchte er wieder auf und entschuldigte sich bei seinen Fans. Später twitterte er: „Großartige Show. Erhole mich für die Show morgen!!! Liebe euch.“ Später fügte er noch hinzu: „Und … Milch war eine schlechte Wahl!“

Rapper Jay-Z bedankt sich bei seiner Heimatstadt Brooklyn

Mit zwei ausverkauften Konzerten hat der Rapper Jay-Z (42) am Wochenende eine Veranstaltungshalle im New Yorker Stadtteil Brooklyn eröffnet. „Ich war auf Bühnen überall in der Welt, aber noch nie hat sich etwas so angefühlt wie heute“, sagte er vor fast 20.000 Fans beim ersten Konzert. „Ich möchte mich bei Brooklyn bedanken, das es mich zu dem Mann gemacht hat, der ich heute bin.“

Goldie Hawn verliebte sich in den 16-jährigen Kurt Russell

Goldie Hawn (66), Schauspielerin, hat sich auf den ersten Blick in ihren Lebensgefährten Kurt Russell (61) verliebt. „Ich mochte ihn und erinnerte mich, dass ich ihn auch schon beim ersten Treffen sehr mochte“, sagte sie der Zeitung „Daily Mail“. Der Schauspieler war damals erst 16 Jahre alt und sie bereits 21. „Er war hinreißend, aber zu jung.“ Zu den Proben für ein Musical 1968 begegneten sie sich zum ersten Mal und trafen sich erst 1983, bei den Dreharbeiten zu „Swing Shift“ wieder. An ihrer Liebe halten die beiden mittlerweile schon seit fast 30 Jahren fest.