Auto

50 Jahre James Bond: Christie’s versteigert Aston Martin

Den Aston Martin von 007 gefällig? Oder Daniel Craigs Badehose? Fast wie Gott ihn schuf steigt Daniel Craig in „Casino Royale“ aus dem Meer.

Der Mann trägt eine hellblaue Badehose mit schwarzem Rand, aus Nylon, Design von La Perla. Die Szenerie: Bahamas. Das Jahr: 2006. Craig in Badehose wurde bald zum Poster-Boy und Spind-Girl, dieser James Bond setzte sich mit seinem Körper deutlich von seinen Vorgängern ab. Wer nun weniger an Craig als an der Badehose interessiert ist, kann sich einen Traum erfüllen. Das gute Stück ist zu haben, das Auktionshaus Christie’s in London versteigert die Badehose, Größe L. Erwartet werden zwischen 3400 und 5600 Euro. Die Produktionsfirma ließ zwei Stück anfertigen, eine verbleibt im Besitz von EON Productions.

Zur Feier des 50-jährigen „Dienstjubiläums“ von Geheimagent James Bond auf der Kinoleinwand hat beim Londoner Auktionshaus Christie’s eine Versteigerung mit Erinnerungsstücken aus den bisher 22 Filmen begonnen. Bieter können seit Freitag ab einem Einstiegsgebot von 50 Pfund versuchen, Filmposter, signierte Bücher und Kleidungsstücke aus berühmten Bond-Filmen zu ergattern.

Auch die berühmt gewordenen Tarot-Karten, die Wahrsagerin Solitaire dem berühmtesten Agenten der Welt einst in „Leben und sterben lassen“ gelegt hatte, kommen unter den Hammer. Insgesamt werden 40 verschiedene Lose online versteigert, die Ergebnisse werden erst am Schlusstag, dem 8. Oktober, feststehen.

Am 5. Oktober versteigert Christie’s in London vor ausgesuchtem Publikum weitere zehn Lose. An diesem Tag vor 50 Jahren flimmerte der erste James Bond „Dr. No“ über die Kinoleinwand. Zu ersteigern ist auch der Aston-Martin-Sportwagen, den James-Bond-Darsteller Daniel Craig im bisher letzten Film „Ein Quantum Trost“ fuhr. Für den Flitzer ist ein Richtpreis von 150.000 Pfund (rund 190.000 Euro) angesetzt. Die Teilnahme an der Auktion ist ebenfalls online möglich. Der Erlös beider Versteigerungen kommt gemeinnützigen Organisationen zugute.