Meldungen

WeltNews

Mit Absicht: Berliner stößt rauchenden Schwaben auf Gleise ++ Außer Kontrolle: Massenevakuierungen wegen Bränden bei Valencia ++ Ohne Aufsicht: Krokodil flieht während eines Fluges aus seinem Käfig ++ Unterm Hammer: Goebbels’ Liebesbriefe werden versteigert

Berliner stößt rauchenden Schwaben auf Gleise

Am Frankfurter Hauptbahnhof ist ein Streit zwischen einem Nichtraucher und einem Raucher eskaliert. Ein 43-Jähriger aus Berlin hatte einen 35-Jährigen aus Stuttgart mehrfach darauf aufmerksam gemacht, dass das Rauchen verboten sei, teilte die Bundespolizei mit. Da sich der Raucher nicht überzeugen ließ, stieß ihn der Asthmatiker aufs Gleis. Der Nichtraucher wurde vorläufig festgenommen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung wurde eingeleitet.

Massenevakuierungen wegen Bränden bei Valencia

2000 Menschen sind wegen eines außer Kontrolle geratenen Feuers in der Nähe der ostspanischen Stadt Valencia in Sicherheit gebracht worden. In Bugarra, rund 50 Kilometer nordwestlich von Valencia, mussten sie ihre Häuser verlassen, wie die Rettungskräfte mitteilten. Auch in mehreren benachbarten Dörfern fanden Evakuierungen statt. „Das Feuer ist außer Kontrolle“, sagte eine Sprecherin der örtlichen Rettungskräfte.

Krokodil flieht während eines Fluges aus seinem Käfig

Ein Krokodil ist während eines Fluges in Australien aus seinem Käfig ausgebrochen und hat den Frachtraum inspiziert. Der Schreck der Gepäckabfertiger war groß, als sie das Tier bei der Landung in Melbourne zwischen den Frachtkisten fanden. Es konnte ohne Zwischenfall eingefangen werden. Nach Medienberichten handelte es sich um ein kleines Krokodil: Es war nur 60 Zentimeter lang.

Goebbels’ Liebesbriefe werden versteigert

Ein Auktionshaus in den USA hat die Versteigerung von Liebesbriefen des Nazi-Propagandachefs Joseph Goebbels angekündigt. Briefe und weitere Dokumente, darunter seine Doktorarbeit und mehrere Gedichte, sollen in Stamford im US-Staat Connecticut verkauft werden. Die Schriftstücke zeigten, wie sich der eher schlichte, schüchterne und liebestrunkene Student Goebbels radikalisiert habe, so der Chef des Auktionshauses.