Meldungen

In Kürze I

Bodenständiger Dad: McConaughey betrachtet sich als ganz normalen Vater ++ Verträumtes Mädchen: Kussszene musste für Emma Watson perfekt werden ++ Wiesn-Madl: Jennifer Lopez erinnert sich gern ans Oktoberfest ++ Böser Bube: Maria Shriver ahnte Schwarzeneggers Affäre

McConaughey betrachtet sich als ganz normalen Vater

Hollywoodstar Matthew McConaughey bringt Familienleben und Beruf ohne Probleme unter einen Hut. „Mama und die Kids kommen immer mit. Wir mieten ein Haus am Drehort, und ich bin ein ganz normaler Dad, der morgens um sechs zur Arbeit geht und abends um sieben nach Hause kommt“, sagte der 42-Jährige dem Magazin „InStyle Men“. Freitags besuchten ihn seine Frau Camila mit der zweijährigen Tochter Vida und dem vierjährigen Levi am Set, und er stelle sie der gesamten Crew vor.

Kussszene musste für Emma Watson perfekt werden

Emma Watson genoss ihre besondere Kussszene in „Vielleicht lieber morgen“. Die britische Schauspielerin, die als Hermine in den „Harry Potter“-Verfilmungen international bekannt wurde, ist in ihrem neuen Film in einer innigen Szene mit Ko-Star Logan Lerman zu sehen und war bereits beim Lesen des Drehbuchs so berührt, dass sie einen besonderen Moment am Set erwartete. „Als ich die Kussszene gelesen habe, war ich überwältigt. Ich finde, das ist die schönste Szene, die ich je auf Papier gesehen habe“, schwärmt Watson im „MTV News“-Interview.

Jennifer Lopez erinnert sich gern ans Oktoberfest

Für Popstar Jennifer Lopez (43) ist die Münchner Wiesn die tollste Erinnerung an Deutschland. „Das Oktoberfest! Ich erinnere mich: Ich war sehr jung und mit einer anderen Show unterwegs“, sagte Lopez. Der Besuch sei ihr schönstes Erlebnis in Deutschland gewesen. Am Sonnabend begann in München das traditionelle Volksfest. Nach Schätzung der Festleitung kamen am ersten Wiesn-Wochenende rund 850.000 Gäste – in früheren Jahren waren es meist eine Million.

Maria Shriver ahnte Schwarzeneggers Affäre

Maria Shriver soll schon länger geahnt haben, dass ihr Mann Arnold Schwarzenegger (65) einen unehelichen Sohn mit der Haushälterin hat. Das schreibt die „New York Daily News“ am Sonntag unter Berufung auf ein Vorabexemplar von Schwarzeneggers Memoiren. Das Buch „Total Recall: My Unbelievably True Life Story“ (Totale Erinnerung: Meine unglaubliche wahre Lebensgeschichte) soll am 1. Oktober im US-amerikanischen Buchhandel erscheinen.