Meldungen

In Kürze

Gefilmt: Kourtney Kardashian ließ die Geburt ihres Kindes filmen ++ Gelassen: Sophie Marceau hat nie um einen Mann gekämpft ++ Gerücht: Adele soll den neuen „James Bond“-Song liefern ++ Gefährlich: Schauspielerin Tori Spelling musste notoperiert werden

Kourtney Kardashian ließ die Geburt ihres Kindes filmen

Kourtney Kardashian (33), Model und US-Doku-Soap-Star, ließ sich bei der Geburt ihres Kindes filmen. Zum Finale der siebten Staffel von „Keeping Up With The Kardashians“ konnten am Sonntag die US-Fernsehzuschauer erleben, wie sie ihre Tochter Penelope zur Welt brachte. Laut einem Bericht der „New York Daily News“ habe sie das Baby eigenhändig aus dem Geburtskanal gezogen. Bei der Geburt, die bereits am 8. Juli stattgefunden hatte, waren auch Familienmitglieder von Kourtney Kardashian im Kreißsaal der Cedars-Sinai-Klinik in Los Angeles anwesend. In Deutschland wird das Spektakel im November vom Pay-TV-Sender E-Entertainment gezeigt werden.

Sophie Marceau hat nie um einen Mann gekämpft

Sophie Marceau (45) kann die Hände nicht in den Schoß legen. „Ich kann nicht auf der faulen Haut rumliegen, muss immer was tun. Ich wische ja sogar durch, bevor unsere Putzfrau kommt“, bekannte die französische Schauspielerin („La Boum“) im Interview mit dem Frauenmagazin „Grazia“. Marceau offenbarte auch, dass sie noch nie um eine Beziehung gekämpft habe. „Wenn die Liebe erlischt, sollte man gehen. Habe ich immer getan. Nicht mal der Kinder wegen bin ich geblieben“, sagte die zweifache Mutter, die schon seit 2007 mit dem Schauspieler Christopher Lambert (55) liiert ist.

Adele soll den neuen „James Bond“-Song liefern

Adele (24), britische Sängerin, wird angeblich das Titellied zum 23. „James Bond“-Film liefern. Dies berichtet BBC Radio1. Eine offizielle Bestätigung stehe allerdings noch aus. Das neue „James Bond“-Abenteuer mit dem Titel „Skyfall“ soll im November ins Kino kommen. Schon im November vergangenen Jahres habe Adele in einem Interview davon gesprochen, demnächst einen Titelsong aufzunehmen. Laut dem Bericht sei Adele kurze Zeit später in den Londoner Abbey Road Studios gesehen worden, in denen zu dieser Zeit auch der Soundtrack zu „Skyfall“ eingespielt worden sei.

Schauspielerin Tori Spelling musste notoperiert werden

US-Schauspielerin Tori Spelling hat sich nach der Geburt ihres Sohnes einer Notoperation unterzogen. Die 39-Jährige sei am Sonntag ins Krankenhaus eingeliefert worden, berichtete das Promi-Portal „TMZ“. Hintergrund seien Komplikationen nach der Entbindung per Kaiserschnitt. Spelling erhole sich derzeit im Krankenhaus, sagte ein Sprecher.

Spelling war vor knapp drei Wochen zum vierten Mal Mutter geworden. Die Schauspielerin wurde mit der Teenieserie „Beverly Hills, 90210“ bekannt.