Meldungen

WeltNews

Peinlich: Erzbischof: Schwulsein gefährlicher als Rauchen ++ Mysteriös: Dieb verschluckt statt Diamant einfachen Stein ++ ++ Geschickt: Kleines Känguru nach Niedersachsen entwischt

Erzbischof: Schwulsein gefährlicher als Rauchen

Sydneys anglikanischer Erzbischof Peter Jensen hält Homosexualität für gefährlicher als Rauchen. „Soweit ich sehe, haben praktizierende Schwule eine deutlich geringere Lebenserwartung als der normale sogenannte heterosexuelle Mann“, sagte der Erzbischof laut der Zeitung „Herald Sun“. Er beziehe sich damit auf eine Äußerung des Vorsitzenden der „Australian Christian Lobby“, Jim Wallace. Dieser hatte erklärt, Homosexuelle seien höheren Gesundheitsrisiken ausgesetzt als Raucher.

Dieb verschluckt statt Diamant einfachen Stein

Die Affäre um einen angeblich von einem chinesischen Dieb in Sri Lanka verschluckten Diamanten wird immer bizarrer: Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der Mann statt des 11.000 Euro teuren 1,5-Karäters einen einfachen Stein verschluckt, während sich ein Komplize mit dem wahren Diebesgut unbehelligt aus dem Staub machen konnte. Von dem Komplizen fehle derzeit jede Spur.

Kleines Känguru nach Niedersachsen entwischt

Ein Känguru hat die Polizei auf Trab gehalten – der Ausreißer aus den Niederlanden hüpfte über die Grenze nach Niedersachsen. Das etwa ein Meter große Tier verirrte sich auf den Grenzparkplatz der Autobahn A 30. Das Tier entwischte den Beamten der Bundes- und der Autobahnpolizei, aber auch den niederländischen Kollegen und verschwand jenseits der Grenze. Gemeinsam mit einem Artgenossen war das Bennett-Känguru am Montag seinem Halter im niederländischen Grenzgebiet entwischt.