Meldungen

In Kürze

Home sweet home: Noel Gallagher beherbergte grünbeinige Spinne in Gitarre ++ The kids are alright: Sängerin Nelly Furtado wird durch Mutterrolle "geerdet" ++ I am what I am: Kristen Stewart kann sich öffentlich nicht verstellen ++ Radiostar: Robbie Williams hält Laudatio beim Deutschen Radiopreis

Noel Gallagher beherbergte grünbeinige Spinne in Gitarre

Noel Gallagher (45), britischer Rock-Musiker und Ex-Gitarrist der Gruppe Oasis, hat in seiner Gitarrentasche unwissentlich eine gefährlich aussehende Spinne beherbergt. Das Tier habe hinter der Bühne kurz vor dem Live Musik Festival auf der Kanalinsel Jersey für ziemlich viel Aufregung gesorgt, berichtet die britische Tageszeitung "The Sun". Crew-Mitglieder hätten die schwarz-grüne Spinne beim Auspacken von Gallaghers Sachen entdeckt und schnell mit einem Gefäß gefangen.

Sängerin Nelly Furtado wird durch Mutterrolle "geerdet"

Ihre Aufgabe als Mutter sorgt bei der kanadischen Pop-Sängerin Nelly Furtado für die nötige Bodenhaftung. "Die Verantwortung, die ich als Mutter habe, erdet mich", sagte die 33-Jährige der Zeitschrift "Freundin". Die Musikerin, die unter anderem den Titelsong der Fußball-Europameisterschaft 2004 ("Forca") sang, hat eine Tochter, die 2003 geborene Nevis. Es sei für sie immer eine Herausforderung, vom Bühnenstar zur Privatperson zu werden. Aber es sei leichter geworden, seit sie ihre Tochter habe, sagte Furtado.

Kristen Stewart kann sich öffentlich nicht verstellen

"Twilight"-Schauspielerin Kristen Stewart kann sich in der Öffentlichkeit einfach nicht verstellen. Von ihr werde erwartet, bei Auftritten ein bestimmtes Image zu transportieren, sagte die 22-Jährige der britischen "Vogue", wie das Magazin vorab auf seiner Internetseite berichtete. Dazu sei sie aber nicht souverän genug. Auf die Frage "Okay, ich bin wirklich berühmt, wie verhalte ich mich in der Öffentlichkeit?" habe sie einfach keine Antwort. "Ich wüsste nicht, wer diese Person sein würde", sagte Stewart.

Robbie Williams hält Laudatio beim Deutschen Radiopreis

Popstar Robbie Williams ist am Donnerstag (6. September) zu Gast bei der Verleihung des Deutschen Radiopreises in Hamburg. Der Sänger werde als Laudator und Spezialgast erwartet, sagte ein Sprecher des federführenden Norddeutschen Rundfunks (NDR) am Dienstag in der Hansestadt. Williams werde den Preis in der Kategorie Beste Innovation überreichen. "Radio is King! Das war schon immer meine Meinung. Und ich bin sehr dankbar, dass das Radio überall in Europa immer zu mir gehalten hat", so Williams.