Info

Der Retter der Berggorillas

Forscher Der Zoologe Robert Muir lebt seit acht Jahren im Kongo. Er hat in Oxford Zoologie und Anthropologie studiert. Muir ist Leiter des Berggorilla-Projektes der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt.

Einsatz Sein Team kennt nur ein Ziel, ihr Einsatz ist hoch: Die Rettung der letzten wild lebenden Berggorillas, die in einem Urwaldgebiet im Staat Kongo überlebt haben. Auf dem Territorium tobt seit zehn Jahren der größte afrikanische Bürgerkrieg.

Buch Ein neues Buch (Sebastin Jutzi: "Der Gorilla. Die letzten schwarzen Riesen im Kongo - Ein dokumentarischer Thriller") beschreibt, wie Robert Muir für das Überleben der Gorillas im Kriegsgebiet kämpft.

Vorgängerin Bereits in den 80er-Jahren erforschte die US-amerikanische Zoologin Dian Fossey das Verhalten der Berggorillas. Ihre Arbeit wurde mit Sigourney Weaver in "Gorillas im Nebel" verfilmt.