Meldungen

In Kürze I

Vergessen: DVD-Geschäft sucht Nicolas Cage über Facebook ++ Verwundert: Britische Schauspielerin freut sich über Sonnenschein ++ Vertont: Sängerin hält Musik für die bessere Medizin ++ Verfilmt: Werner Herzog dreht Auftritt der Rockband Killers

DVD-Geschäft sucht Nicolas Cage über Facebook

US-Schauspieler Nicolas Cage (48) nimmt es mit ausgeliehenen Sachen offenbar nicht so genau. Zwei DVDs, die er sich im April ausgeliehen hat ("A Star is Born", "The King of Comedy"), hat er noch nicht zu Old Bank DVD in Los Angeles zurückgebracht. Weil die Mitarbeiter Cage nicht erreichen können, um Filme und 224,48 Dollar Gebühren einzutreiben, suchen sie jetzt über Facebook: "Wenn jemand zufällig Nicolas Cage durch die Nachbarschaft streifen sieht, bitte erinnern Sie ihn freundlicherweise, dass er noch unsere DVDs hat." Die Firma lehnt allerdings jede Verantwortung ab, sollte Cage "aufbrausen und prügeln".

Britische Schauspielerin freut sich über Sonnenschein

Juno Temple (23) Schauspielerin ("The Dark Knight Rises"), ist froh, dass sie nicht dem Rat ihrer Eltern gefolgt ist. Mit vier Jahren entschied sie, Schauspielerin zu werden. Vater Julien (Regisseur) und Mutter Amanda (Produzentin) rieten streng ab. Juno blieb unbelehrbar. Seit vier Jahren lebt die Britin nun in Los Angeles - und mag inzwischen sogar die Sonne: "Ich hätte nie gedacht, dass ich das einmal sagen würde, weil ich den Regen liebe, aber im Sonnenschein aufzuwachen wirkt Wunder für den Geist." Aber: "Es gibt immer Phasen ohne Arbeit, und das ist beängstigend. Am liebsten würde man sofort zurückgehen nach Somerset."

Sängerin hält Musik für die bessere Medizin

Die britische Sängerin Joss Stone vergleicht Musik mit Medizin. "Musik geht ins Herz und heilt den Schmerz", sagte die 25-Jährige der "Süddeutschen Zeitung". "Das hält für drei, vier, fünf Minuten an, und wenn der Song vorbei ist, muss man einen neuen finden." Stone sagte: "Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker: Keine Schmerztabletten nehmen, sondern einfach Musik hören."

Werner Herzog dreht Auftritt der Rockband Killers

Der deutsche Regisseur Werner Herzog (69) und die US-Rockband The Killers machen gemeinsame Sache. Wie das US-Branchenblatt "Variety" berichtet, wird Herzog ("Fitzcarraldo") einen Auftritt der Gruppe am 18. September in New York verfilmen. Die Teamarbeit ist Teil einer Konzertserie, die live im Internet übertragen wird.