Meldungen

WeltNews

Vorwurf: Zwang Swarovski Heimkinder zur Arbeit? ++ Unfall: US-Rockband Baroness in England verunglückt

Zwang Swarovski Heimkinder zur Arbeit?

Der österreichische Kristallglas-Konzern Swarovski hat nach einem Zeitungsbericht in den 60er-Jahren Heimkinder zur Akkordarbeit eingesetzt. Die Kinder lebten laut der Tageszeitung "Kurier" in einer Erziehungsanstalt im Bundesland Tirol. 15- bis 18-jährige Mädchen hätten täglich zehn Stunden für Swarovski gearbeitet und geschliffene Glaskristalle auf Bändern befestigt. Dafür hätten sie nur "einige Groschen" bekommen. Mehrere ehemalige Heimkinder bestätigten in der Zeitung den Bericht.

US-Rockband Baroness in England verunglückt

Beim Sturz einer Busses von einer Brücke sind in England alle neun Insassen verletzt worden, zwei davon schwer. Bei den Passagieren handle es sich um die US-Rockband Baroness, hieß es von der Nachrichtenagentur PA. Der Bus stamme aus Deutschland. Das Busunternehmen wollte sich zunächst nicht äußern. Nach Angaben der Rettungskräfte war der Bus am Mittwoch bei heftigem Regen in der Nähe von Bath von der Straße abgekommen, durch die Leitplanke gefahren und neun Meter in die Tiefe gestürzt. Zwei Insassen waren eingeklemmt und zogen sich Knochenbrüche zu. Die anderen sieben seien leicht verletzt.