Meldungen

In Kürze I

Rehabilitiert: Charlie Sheen wieder in der Normalität angekommen ++ Traumatisiert: Michael Fassbender gesteht kindlichen Pinkel-Vorfall ++ Fotografiert: Lady Gaga zeigt sich fast nackt auf Twitter ++ Prozessiert: Sylvester Stallone soll für toten Stuntman zahlen

Charlie Sheen wieder in der Normalität angekommen

US-Schauspieler Charlie Sheen (46) ist froh, wieder ein ruhiges Leben zu führen. Über seine Eskapaden der vergangenen Monate sagte Sheen dem Internet-Portal "E!Online": "Das war eine verrückte Zeit. Es ist wie ein Traum, aus dem ich nicht aufwachen konnte." Der Zukunft sieht er gelassen entgegen: "Das ist etwas, das nie wieder passieren kann". Derzeit steht Sheen für seine neue Serie "Anger Management" vor der Kamera. Sowohl Charlie Sheens Ex-Frau Denise Richards (41), als auch Vater Martin Sheen (71) hatten bereits kleinere Rollen in der Sitcom.

Michael Fassbender gesteht kindlichen Pinkel-Vorfall

Dem Schauspieler Michael Fassbender ("Shame") ist zwar vor der Kamera nichts peinlich, im echten Leben sieht das allerdings anders aus. Sein unangenehmstes Erlebnis habe er im Alter von sieben Jahren gehabt. "Die Lehrerin ließ mich nicht zur Toilette, wir durften nur in der großen Pause gehen. Dann teilte sie Klassenarbeiten aus, und ich musste nach vorn zum Pult. Da konnte ich es nicht mehr anhalten", sagte der 35-Jährige der Zeitschrift "Für Sie". Aber ihr sei es wohl noch peinlicher als ihm gewesen, fügte Fassbender hinzu.

Lady Gaga zeigt sich fast nackt auf Twitter

Lady Gaga (26) hat via dem Nachrichtendienst Twitter ein Nacktfoto von sich auf ihre Webseite gestellt. Mit lediglich einem hautfarbenen String ist die Popdiva zu sehen, wie sie sich auf einem Fauteuil in lasziver Pose räkelt. Anscheinend war das Foto für die Internet-Community zu anstößig. Es wurde wieder von Gagas Twitter-Account gelöscht. Die Sängerin verkündete am Wochenende außerdem, dass ihr neues Album im Frühjahr 2013 erscheinen werde.

Sylvester Stallone soll für toten Stuntman zahlen

Nach dem tragischen Tod von Sylvester Stallones Sohn Sage wartet bereits das nächste Unglück auf den US-Schauspieler. Bei Dreharbeiten zu dem Film "The Expendables 2" war der Stuntman Kun Liu (26) bei Dreharbeiten ums Leben gekommen, wie "Bild.de" berichtet. Lius Familie zieht nun gegen den Hollywood-Darsteller vor Gericht. Die Familie behauptet, Sicherheitsvorkehrungen seien am Set nicht eingehalten worden und fordert 25.000 Dollar.