Meldungen

WeltNews

Radioaktiv: Mann kauft verstrahlten Apparat auf Flohmarkt ++ Reizgas: Sieben Verletzte nach Attacke in Kölner Diskothek ++ Reißend: Schlammlawine verwüstet kleinen Ort in Österreich

Mann kauft verstrahlten Apparat auf Flohmarkt

Ein Mann hat auf einem Münchener Flohmarkt ein verstrahltes Gerät gekauft. Wie die Polizei mitteilte, gab der 44-Jährige den sogenannten Emanator bei der Feuerwehr in München ab, weil ihn Bekannte alarmiert hatten. In den 1920er- und 30er-Jahren wurde der Apparat dazu verwendet, um Trinkwasser für eine Radonkur zur Behandlung verschiedener Krankheiten radioaktiv anzureichern. Messungen ergaben laut Polizei, dass der Flohmarktfund tatsächlich verstrahlt war.

Sieben Verletzte nach Attacke in Kölner Diskothek

In Köln hat es erneut einen Angriff mit Reizgas in einer Gaststätte gegeben. Ein 20 Jahre alter Mann habe am frühen Samstagmorgen in einer Diskothek Tränengas versprüht, teilte die Polizei mit. Sieben Menschen seien dadurch verletzt worden. Die Diskothek wurde evakuiert, etwa 300 Menschen mussten das Lokal verlassen. In der vergangenen Woche waren bei einem Reizgasangriff auf ein Schnellrestaurant in Köln 32 Menschen verletzt worden. Drei junge Männer werden seitdem von der Polizei gesucht.

Schlammlawine verwüstet kleinen Ort in Österreich

Eine Schlammlawine hat am Samstag einen kleinen Ort in Ostösterreich verwüstet. Teile von Häusern, Straßen, Brücken und Autos wurden weggerissen, als sich die Geröllmassen am Morgen ihren Weg durch St. Lorenzen im Paltental (Steiermark) bahnten. Auch in anderen Dörfern richteten Unwetter und Hochwasser große Schäden an. Ein Mann starb. Die Behörden in der Steiermark lösten Katastrophenalarm aus. Am Sonntag entspannte sich die Lage.