Kunst

Zähne zeigen im Museum

Es wird ja viel Wirbel gemacht um 3-D-Kino, 3-D-Fernsehen, und da ist es nur logisch, dass es auch 3-D-Kunst gibt.

- Zugegeben, es ist kein großer Klassiker der Kunstgeschichte, der in der chinesischen Stadt Hefei diese junge Besucherin vor Freude die Arme ausbreiten und breit grinsen lässt. Aber mal ehrlich: Die Mona Lisa ehrfürchtig begutachten kann jeder. Aus dem Museum für zeitgenössische Kunst heimzukommen und zu erzählen: "Ich hab im Maul des Weißen Hais gesteckt" - das hat doch direkt einen viel größeren Erlebnischarakter. Und wer weiß: Vielleicht geht die junge Frau jetzt öfter ins Museum.