Meldungen

In Kürze I

"Ein Präsident für alle Fälle": Charlie Sheen soll das US-Staatsoberhaupt spielen ++ "Unter der Haut": Justin Bieber hat sich am Unterarm tätowieren lassen ++ "Eine Frau hat Erfolg": Helen Mirren bekommt Stern auf dem Walk of Fame ++ "Ganz normal verliebt": Shakiras Vater dementiert Schwangerschaft der Tochter

Charlie Sheen soll das US-Staatsoberhaupt spielen

"Two and a Half Men"-Star Charlie Sheen soll den Präsidenten der USA spielen. "Machete"-Regisseur Robert Rodriguez twitterte, dass er Sheen für den Nachfolger seines Gewaltthrillers wolle. "Habe gerade Charlie Sheen als Präsidenten der USA für "Machete Kills" gecastet", schrieb der 44-Jährige. Sheen würde auf den Spuren seines Vaters wandeln: Martin Sheen hatte in der gefeierten Serie "West Wing" den Präsidenten der USA gespielt.

Justin Bieber hat sich am Unterarm tätowieren lassen

Sänger Justin Bieber trägt den Namen seines neuen Albums nun auch auf der eigenen Haut. Der kanadische Teenie-Star ist zu einer Fragestunde mit US-Moderator Jimmy Fallon mit einer frischen Tätowierung des Wortes "Believe" auf dem linken Unterarm erschienen. Wie das Promi-Portal "People" berichtete, hatte Bieber in dieser Woche das Studio des New Yorker Tattoo-Künstlers Bang Bang aufgesucht. Biebers nächste Tour soll im September starten.

Helen Mirren bekommt Stern auf dem Walk of Fame

Sternstunde für 24 Schauspieler, Musiker und andere Persönlichkeiten aus dem Showbusiness: Helen Mirren, Javier Bardem und Ron Howard sind unter den Auserwählten, die 2013 mit einem Stern auf dem "Hollywood Walk of Fame" geehrt werden. Dies gaben die Verleiher in Hollywood bekannt. Zu den Musikern, deren Namen in den Zementplatten des berühmten Bürgersteigs verewigt werden, zählen Jennifer Hudson, Usher und die Back Street Boys. Die Termine für die Enthüllung der Plaketten im nächsten Jahr sind noch nicht bekannt.

Shakiras Vater dementiert Schwangerschaft der Tochter

Der Vater der kolumbianischen Popsängerin Shakira hat eine Schwangerschaft seiner Tochter dementiert. William Mebarak teilte mit, an den in der lateinamerikanischen Presse verbreiteten Gerüchten sei nichts dran. "Ich habe gehört, dass gewisse Medien die Schwangerschaft meiner Tochter verkünden", erklärte er. "Das ist absolut falsch." In einigen Berichten hieß es auch, Shakira leide unter Toxoplasmose, einer parasitären Infektion. Dadurch sei ihre Schwangerschaft in Gefahr. Die 35-jährige Shakira ist mit dem zehn Jahre jüngeren spanischen Fußballer Gerard Piqué vom FC Barcelona liiert.