Meldungen

In Kürze I

Ausgepackt: Madonna zeigt Fans in Istanbul ihre nackte Brust ++ Angestoßen: Lady Gaga singt mit Gehirnerschütterung ++ Ausgelacht: Tochter von Michael Jackson wird in Schule gemobbt ++ Angefreundet: Slash und Robbie Williams gute Nachbarn in Los Angeles

Madonna zeigt Fans in Istanbul ihre nackte Brust

Superstar Madonna hat bei einem Konzert in Istanbul für Aufsehen gesorgt. Bei dem Konzert vor mehr als 50.000 Fans entblößte die 53-Jährige am Freitag für einen kurzen Augenblick ihre rechte Brust. Dabei handelte es sich womöglich um eine politische Aktion. Auf ihren Rücken hatte sich die US-Sängerin die Botschaft "No Fear" ("Keine Angst") geschrieben. Liberale türkische Frauen protestieren seit Wochen gegen die Pläne der Regierung, Abtreibungen weitgehend zu verbieten. Madonna hatte am 31. Mai ihre Welttournee in Tel Aviv gestartet.

Lady Gaga singt mit Gehirnerschütterung

Hart im Nehmen: Lady Gaga hat sich während ihres Konzerts in Auckland (Neuseeland) eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen. Der Unfall passierte, als ihr einer ihrer Tänzer bei dem Song "Judas" versehentlich eine Eisenstange auf den Kopf schlug. Auf Fernsehbildern ist zu sehen, wie die 26-jährige Sängerin kurz strauchelt, ihre Show dann jedoch fortsetzt. Die US-Amerikanerin spielte weitere 16 Songs und traf sich anschließend noch mit Fans hinter der Bühne. Gagas Visagistin Tara Savelo twitterte später, dass die Künstlerin tatsächlich gesundheitlich angeschlagen war.

Tochter von Michael Jackson wird in Schule gemobbt

Die 14-jährige Paris Jackson, Tochter des toten Sängers Michael Jackson, wird gemobbt. Das verriet sie der amerikanischen Talk-Queen Oprah Winfrey. "Ich werde in der Schule gemobbt", sagte Paris. Michael Jackson schirmte Paris und ihre Geschwister Prince Michael (15) und Blanket (10) gegenüber der Öffentlichkeit ab - so ließ er seine Kinder Masken tragen und zu Hause unterrichten. Seit kurzem besucht Paris eine Privatschule. Sie mache, so Paris, jetzt alle Erfahrungen, die Teenager heutzutage eben so machen - aber, so Paris weiter: "Ich lasse mich nicht unterkriegen." Von ihrem Vater habe sie gelernt, wachsam zu sein: "Wenn ich merke, jemand ist falsch zu mir, wehre ich mich."

Slash und Robbie Williams gute Nachbarn in Los Angeles

Ex-Guns-N'-Roses mag Ex-Take-That: Der Gitarrist Slash (46) ist ein Nachbar und guter Freund von Robbie Williams (38) in Los Angeles geworden. "Ich habe ihn das erste Mal 2002 in seinem Haus besucht, was lustig ist, weil wir beide aus dem englischen Stoke-on-Trent kommen", sagte Slash der "Frankfurter Rundschau". "Jahre später habe ich mir nun selbst ein Haus in der Straße gekauft. Er ist ein guter Junge. Ich mag Robbie. Er ist viel talentierter als die Typen aus amerikanischen Boybands. Auch wenn wir musikalisch aus zwei verschiedenen Welten kommen."