Meldungen

In Kürze I

Gestrichen: Letzte Folge von Gottschalks Vorabendshow gekippt ++ Gespottet: Beth Dito lästert über "abgemagerten" Lagerfeld ++ Getraut: Schwangere Drew Barrymore heiratet zum dritten Mal ++ Geblieben: Frankreichs First Lady bleibt weiterhin Journalistin

Letzte Folge von Gottschalks Vorabendshow gekippt

Die für Donnerstag geplante letzte Sendung von "Gottschalk Live" wird zugunsten eines Berichts aus dem EM-Quartier der deutschen Nationalmannschaft gestrichen. Die letzte Folge der ARD-Vorabendsendung wird nun bereits einen Tag früher, am Mittwoch, ausgestrahlt, sagte ein WDR-Sprecher in Köln und bestätigte damit einen Bericht der "Bild am Sonntag". Der Zeitung zufolge wurde Moderator Thomas Gottschalk über die Entscheidung nicht persönlich durch die ARD-Führungsebene informiert. "Angerufen hat mich niemand, aber es wäre auch das erste Mal, dass die ARD mit einer Stimme gesprochen hätte", sagte Gottschalk. Sein Verhältnis zu den ARD-Intendanten beschrieb der Entertainer als durchwachsen.

Beth Dito lästert über "abgemagerten" Lagerfeld

Modeschöpfer Karl Lagerfeld kriegt sein Fett weg. "Er ist ein abgemagerter älterer Herr, der sich in viel zu enge Klamotten zwängt und festgefahren ist in seinen Gewohnheiten", sagte Gossip-Sängerin Beth Ditto ("Heavy Cross") in der "Für Sie". Die 31-Jährige hatte den Modezar schon vor wenigen Wochen kritisiert, weil dieser die Grammy-Gewinnerin Adele als "zu fett" bezeichnet hatte. Zugleich hatte sie gesagt: "Und er war ja selbst mal fett. Das war so cool." Lagerfeld wiederum gilt als Bewunderer der schwergewichtigen Gossip-Frontfrau.

Schwangere Drew Barrymore heiratet zum dritten Mal

2 Mal war sie schon verheiratet, jetzt traute sich Hollywood-Schauspielerin Drew Barrymore ein drittes Mal. Die 37-Jährige gab ihrem Verlobten, dem Kunsthändler Will Kopelman, in ihrem Haus im kalifornischen Montecito das Jawort, wie das US-Magazin "People" berichtete. Die schwangere Braut trug ein weißes Kleid von Chanel. Die Zeremonie sei klassisch und schlicht gewesen, hieß es. Die Schauspielerin ("E. T. - Der Außerirdische", "3 Engel für Charlie") war bereits mit dem Barbesitzer Jeremy Thomas und dem kanadischen MTV-Moderator Tom Green verheiratet.

Frankreichs First Lady bleibt weiterhin Journalistin

Die neue französische First Lady Valérie Trierweiler behält wie von ihr gewünscht ihren Job bei dem Massenblatt "Paris Match". Ihr Vertrag sei in der vergangenen Woche bestätigt worden, schrieb der Chefredakteur des Magazins "L'Express", Renaud Revel, am Sonntag in seinem Internetblog. Die langjährige Politikjournalistin werde künftig zwei Kulturreportagen pro Monat veröffentlichen. Die 47 Jahre alte Trierweiler, die seit dem Jahr 2005 mit dem neuen Präsidenten François Hollande zusammen ist, arbeitet seit 1989 für "Paris Match".