Meldungen

LeuteNews

Tiefe Überzeugung: Sängerin Dionne Warwick vertraut auf Gott ++ Großer Sport: George Clooney wirft Körbe mit Barack Obama ++ Hohes Risiko: Pärchen wegen Erpressung von Stevie Wonder verhaftet

Sängerin Dionne Warwick vertraut auf Gott

Die amerikanische Sängerin Dionne Warwick ist von der Existenz Gottes überzeugt. "Ohne Gott hätte ich meinen Weg nicht geschafft", sagte die 71-Jährige der "Bild"-Zeitung. "Mein Glaube stützt mich jeden Tag. Ich habe nie an ihm gezweifelt", fügte die Sängerin hinzu. Mit Blick auf ihre Erfolge wie "Say A Little Prayer" sagt Warwick: "Meine Karriere dauert jetzt 50 Jahre. Ich werde älter, das ist nun mal so." Sie denke natürlich an das Ende. "Ich werde langsam aufhören. Das wird meine letzte Welttournee."

George Clooney wirft Körbe mit Barack Obama

Prominentes Basketballspiel in Beverly Hills: US-Präsident Barack Obama hat mit Hollywoodstar George Clooney und Spiderman-Darsteller Tobey Maguire Körbe geworfen. Zu der sportlichen Betätigung traf er sich mit den beiden Schauspielern auf einem Sportplatz in der Nähe seines Hotels in der Prominentenmetropole, wie das Weiße Haus mitteilte. Zuvor hatte Obama an einem Spendendinner mit 150 Gästen in Clooneys Villa in Los Angeles teilgenommen, das rund 11,6 Millionen Euro in seine Wahlkampfkasse spülte. Unter den Gästen des Abendessens waren auch Barbra Streisand, Robert Downey Jr., Jack Black, Billy Crystal und Salma Hayek.

Pärchen wegen Erpressung von Stevie Wonder verhaftet

Wegen mutmaßlich versuchter Erpressung von US-Popstar Stevie Wonder muss sich jetzt ein Paar vor Gericht verantworten. Der Beschuldigte habe Vertreter des Musikers kontaktiert und erklärt, peinliche Informationen über ihn zu besitzen, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Daraufhin seien er und seine Freundin in einer verdeckten Ermittlung festgenommen worden. Laut Anklageschrift wollten die beiden Geld von Stevie Wonder erpressen. Für den kommenden Mittwoch wurde eine erste Anhörung anberaumt.