Info

Deutsche Touristen evakuiert

Reaktion Als vor der Küste Sumatras die Erde bebt, befinden sich tausende deutsche Urlauber in der Ferienregion. „Die Hotels in Phuket und Khao Lak, die direkt am Strand liegen, haben ihre Gäste in höher gelegenes Terrain gebracht“, sagte Tui-Chefreiseleiter Ralf Rau in Bangkok. Andere Reiseveranstalter berichten ähnliches. Thomas Cook betreut derzeit mehrere hundert Gäste in der Region um Phuket und bis zu 300 Urlauber auf Sri Lanka.

2800 Urlauber aus Deutschland hielten sich laut Tui in der Umgebung auf. Andere Reiseveranstalter haben ähnlich reagiert. „Das nach der Katastrophe von 2004 eingerichtete Warnsystem hat gut funktioniert“, sagte ein Thomas-Cook-Sprecher. Die Evakuierung der Urlauber in höher gelegene Regionen sei ohne Zwischenfälle verlaufen. Auch bei Alltours hieß es: „Das Frühwarnsystem in den Zielgebieten scheint funktioniert zu haben.“ Nach dem Tsunami im Jahr 2004 mit rund 230 000 Toten wurde es eingerichtet.