Meldungen

WeltNews

Kater Poldi kommt nach 16 Jahren zurück

Kater Poldi ist ein echter Einzelkämpfer: 16 Jahre lang hat er sich allein durchgeschlagen - nun kommt der Kater aus Unterhaching bei München zu seinem Frauchen zurück. An diesem Donnerstag holt sie den kleinen Streuner ab, wie Monika von Tettenborn vom Tierheim sagte. Das Tier sei äußerlich unversehrt, aber völlig ausgehungert. Der rotgetigerte Kater wurde vor Kurzem von einer Familie in einem Wald nahe dem rund 20 Kilometer entfernten Aying gefunden. Nur anhand einer bereits stark verblassten Tätowierung im Ohr habe die ehemalige Halterin gefunden werden können.

Schiff mit 40.000 Litern Treibstoff vor Wales havariert

Ein Frachtschiff mit 40.000 Litern Treibstoff und einer Ladung Steinen an Bord ist vor der Nordküste von Wales auf einen Felsen gelaufen. Die sieben Besatzungsmitglieder aus Polen seien mit Hubschraubern an Land gebracht worden, doch gebe es inzwischen Befürchtungen, dass die Tanks geborsten sein könnten und der Treibstoff ins Meer laufe, wie die Küstenwache am Mittwoch mitteilte.

Chef von Elite-Uni tot in New Yorker Hotelzimmer entdeckt

Die Pariser Eliteuniversität Sciences Po hat unter bislang mysteriösen Umständen ihren Direktor Richard Descoings verloren. Die unbekleidete Leiche des 53-Jährigen wurde in einem Hotel im New Yorker Stadtteil Manhattan entdeckt, teilten Ermittler in den USA mit. Die Todesursache sei noch unklar, Hinweise auf ein Gewaltverbrechen gebe es aber bislang nicht. Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy würdigte den Verstorbenen am Mittwoch als großen Staatsdiener.