LeuteNews

Hobby: Robbie Williams verewigt seine Hunde auf Gemälden

Hobby

Robbie Williams verewigt seine Hunde auf Gemälden

Robbie Williams' Hundeliebe treibt mitunter seltsame Blüten. Der 37-jährige britische Sänger und Entertainer hat die Tiere in der Kluft berühmter Persönlichkeiten auf Gemälden verewigt. Einem Bericht der "Sun" zufolge beinhaltet die Sammlung unter anderem ein Porträt des verstorbenen Schäferhundes Rudy und des verstorbenen Duke, der auf dem Bild als Heinrich VIII. gekleidet ist. Williams selbst habe sich mit Hündin Betty porträtieren lassen, die im Renoir-Outfit gemalt wurde. Das Gemälde zeige beide auf einem Lady-Gaga-Konzert. Williams' besonderes Faible für Hunde war auch 2010 bei seiner Hochzeit mit Ayda Field (32) unübersehbar, als seine acht herausgeputzten Hunde quasi den Part von Brautjungfern übernahmen.

Beruf

Spielberg ist süchtig nach dem Filmemachen

US-Regisseur Steven Spielberg ("Der weiße Hai", "Schindlers Liste") wird ungenießbar, wenn er längere Zeit keine Filme machen kann. Er halte es kaum aus, wenn er gerade einmal keine Idee habe und auch nicht drehe, sagte der 65-Jährige der "Frankfurter Rundschau". "Meine Familie ruft dann oft mein Studio an, fragt: Bitte, habt ihr nicht irgendein Projekt, das er verfilmen kann?" Lange Zeit habe er gedacht, dass es im Leben nichts Wichtigeres als Filme gebe. Erst mit der Geburt seines ersten Kindes habe sich das geändert. 2011 wurden gleich drei Spielberg-Filme fertig. Dass er meist von einem Filmprojekt zum nächsten übergehe, liege in seiner Natur. "Ich bin ein Rastloser. Ich muss mich immer bewegen, kann nicht stillstehen. Ich bin wie ein Hai."

Gesundheit

LeAnn Rimes hatte nach Mund-OP große Schmerzen

US-Sängerin LeAnn Rimes ist nach einer Mund-Operation von schrecklichen Schmerzen geplagt worden. "Ich hatte eine kleine Operation diese Woche und empfinde so viel Schmerz, das ist nicht lustig", twitterte die 29-Jährige am Wochenende. Eigentlich hätte sie arbeiten sollen, wie sie weiter schrieb. Aber die Schmerzen durch die Mund-OP seien so schlimm gewesen, dass sie ein paar Stunden lang gar nicht habe aufstehen können. Langsam werde es aber besser.