Spitzengewinn

19 Millionen Euro: Hamburger knackt Lotto-Jackpot

Ein Hamburger Lottospieler hat den Jackpot geknackt und kann sich über 19 Millionen Euro freuen. Doch noch hat sich der unbekannte Lottospieler nicht gemeldet.

Bei der Ziehung am Sonnabend habe er nicht nur die sechs Richtigen (10, 15, 24, 27, 40, 45) angekreuzt, sondern auch bundesweit als Einziger die Superzahl 5 getippt, wie der Deutsche Lotto- und Totoblock mitteilte. Der Jackpot war auf die Summe von 19 Millionen Euro angestiegen, nachdem achtmal in Folge kein Spieler den Höchstgewinn abgeräumt hatte.

Am Sonnabend hatten 13 weitere Gewinner sechs Richtige im Glücksspiel, aber ohne Superzahl. Sie müssen sich mit knapp 197 000 Euro begnügen. Nun hat der Lottospieler 13 Wochen Zeit, um seinen Gewinn in der Lotto-Zentrale in der City Nord in Hamburg abzuholen, erklärte Lotto-Hamburg-Geschäftsführer Michael Heinrich. Weil der neue Multimillionär ohne Kundenkarte gespielt hat, ist er noch nicht bekannt.

Es ist bereits der dritte Millionengewinn innerhalb von zehn Wochen in Hamburg. Erst am Sonnabend vor einer Woche hatte ein Hamburger mit sechs Richtigen den Jackpot mit fast 1,2 Millionen Euro abgeräumt. Ende November waren gut eine Million Euro in Hamburg ausgezahlt worden.

Die meisten Lottospieler mit einem Gewinn über fünf Millionen Euro kommen aus dem bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen - insgesamt 62 in der Lottogeschichte. In Hamburg ist es der sechste Glückliche mit einem Gewinn von über fünf Millionen. "Jetzt müssen wir warten, bis sich der Gewinner meldet, aber das geht bei so einem Jackpot ziemlich fix", sagte die Hamburger-Lotto-Sprecherin Sabine Kohnle.