Kriminalität

Frankfurter EC-Karten-Betrüger weist sich aus und wird gefasst

Manche Menschen sind sogar zu dumm zum Betrügen. Ein Besonders Exemplar dieser Sorte ging wurde nun von der Polizei in Frankfurt geschnappt

Der 38-Jährige hatte am Samstag den Geldautomaten einer Bank manipuliert (Skimming) und dabei seine Bankkarte vor das Objektiv der Überwachungskamera gehalten, um nicht erkannt zu werden. Damit hat er das Gegenteil dessen bewirkt, als beabsichtigt war. Statt zu verschleiern, half er bei der Überführung. "Dumm nur, dass darauf die Individualnummer deutlich abzulesen war", berichtete die Polizei am Sonntag. Als ein Bankkunde die Manipulation an seinem Konto bemerkte, konnten die Ermittler den mutmaßlichen Betrüger fassen, und anhand der Bankkarte fiel es der Polizei leicht, den Täter zu identifizieren.

Der Täter hat der Polizei dann noch andere Beweise geliefert. Die Beamten fanden auf dem Handy des Mannes Fotos von der Bank, in der er die Tat begangen hatte. Damit hat er offenbar den Tatort auskundschaften wollen. Der Mann dürfte nun Schwierigkeiten beim Leugnen der Tat haben.