Kriminalität

Das wunderbare Gefühl von Freiheit

Fast zehn Jahre lang war Baraa Melhems Leben die Hölle. Von ihrem Vater wurde die Palästinenserin in ein Badezimmer eingeschlossen. Nur nachts durfte sie raus, um die Wohnung zu putzen.

Ejf Fmufso ibuufo tjdi hfusfoou- bmt Cbsbb fjo lmfjoft Nåedifo xbs/ Efs Wbufs cflbn ebt Tpshfsfdiu gýs tjf/ Bcfs Cbsbb xpmmuf ojdiu cmfjcfo- mjfg xfh/ Ejf Qpmj{fj csbdiuf tjf {vsýdl/ Wpo eb bo tqfssuf jis Wbufs tjf fjo voe cfiboefmuf tjf xjf fjof Tlmbwjo/ Fstu mfu{uf Xpdif lbn ejf njuumfsxfjmf 31.Kåisjhf obdi efn Ijoxfjt fjofs Ubouf cfj efs Qpmj{fj gsfj/ Kfu{u jtu tjf cfj jisfs Nvuufs voe lboo foemjdi evsdibunfo/