Russland

Nur noch Schutt und Asche

Bei einem Großbrand ist ein Flughafen der sibirischen Großstadt Krasnojarsk völlig zerstört worden.

Das Feuer brach gegen Mittag in einem zweistöckigen Gebäude auf dem Regionalflughafen Tscheremtschanka aus. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich glücklicherweise keine Passagiere auf dem Flughafen. Die 24 Angestellten seien rechtzeitig in Sicherheit gebracht worden. Das Feuer soll auf einer Fläche von 3000 Quadratmetern gewütet haben. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde der Brand durch einen Kurzschluss ausgelöst. Die Flüge wurden auf den internationalen Flughafen von Krasnojarsk, Jemeljanowo, umgeleitet.