Kriminalität

Carsten Maschmeyer und Veronica Ferres wurden erpresst

Die Familie des Finanzmanagers Carsten Maschmeyer ist per E-Mail von einem Erpresser bedroht worden. Er sollte mehrere Millionen Euro zahlen, um das Leben seiner Söhne (17 und 21 Jahre alt) zu schützen.

Auch Maschmeyers Lebensgefährtin, die Schauspielerin Veronica Ferres, wurde bedroht.

Nach Informationen der "Bild"-Zeitung ging Maschmeyer zum Schein am vergangenen Mittwoch auf die Erpressung ein, schaltete aber umgehend die Polizei ein. SEK-Beamte hätten sich dann bei der fingierten Geldübergabe am Sonnabend auf den Erpresser gestürzt und ihn abgeführt. Polizei und Staatsanwaltschaft teilten am Sonntagabend mit, der Festgenommene sei einem Haftrichter vorgeführt worden, der Haftbefehl erlassen habe. Er soll die Tat gestanden haben. Laut "Bild" ist er wegen Betrügereien polizeibekannt. Der 60-Jährige aus Nordrhein-Westfalen sei durch einen Fernsehbericht über Maschmeyer, in dem seine Villen in Hannover und auf Mallorca gezeigt wurden, auf den Reichtum des Unternehmers aufmerksam geworden, hieß es. Ferres und Maschmeyer wollten sich nicht äußern.