Jetzt freischalten!
Kalkutta

Krankenhaus steht in Flammen: 89 Tote in Indien

Bei einem Großbrand in einem Krankenhaus der indischen Millionenstadt Kalkutta sind mindestens 89 Menschen ums Leben gekommen. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Der Brand sei am frühen Morgen im Keller ausgebrochen, sagte der Vizepräsident der privaten Klinik, S. Upadhay. Ursache sei vermutlich ein Kurzschluss gewesen. Rauch und giftige Dämpfe breiteten sich anschließend schnell in dem mehrstöckigen Gebäude aus.

Jetzt freischalten!
© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.