LeuteNews

Beliebt: Daniel Radcliffe ist reichster britischer Jungstar

| Lesedauer: 2 Minuten

Beliebt

Daniel Radcliffe ist reichster britischer Jungstar

Daniel Radcliffe (22), "Harry Potter"-Darsteller, schlägt Robert Pattinson als reichsten Jungstar Großbritanniens. Rund 62 Millionen Euro soll der Schauspieler bislang verdient haben, vermeldet das "Heat Magazine". Die britische Zeitung hat die angeblichen Topverdiener der britischen Stars unter 30 zusammengestellt. Auf Platz zwei landete die Schauspielerin Keira Knightley (26) mit 23,1 Millionen Euro, gefolgt von dem 25-jährigen "Twilight"-Star Robert Pattinson (18,6 Millionen Euro).

Beleidigt

Für Guy Ritchie war Ehe mit Madonna eine Seifenoper

Der britische Regisseur Guy Ritchie vergleicht seine gescheiterte Ehe mit Popstar Madonna mit einer billigen Fernsehserie. "Ich bin in eine Seifenoper geraten und habe ziemlich lange darin gelebt. In zehn Jahren werde ich sicher eloquenter davon berichten können. Das Erlebnis war aber letzten Endes sehr positiv", sagte er dem US-Magazin "Details". Es habe durchaus Vorzüge gehabt, mit Madonna verheiratet zu sein. "Ich bin froh, dass ich Geld gemacht habe. Und ich bin froh, dass ich verheiratet war", sagte der Filmemacher. Madonna (53) und Ritchie (43) haben gemeinsam den elf Jahre alten Sohn Rocco (11). Das Paar trennte sich 2008 nach acht Jahren Ehe.

Berührend

Michail Gorbatschow würde nie mehr heiraten

Für Michail Gorbatschow (80) kam nach dem Tod seiner Frau Raissa vor zwölf Jahren keine neue Ehe infrage. Mit Blick auf die zweite Ehe von Helmut Kohl sagte der Ex-Sowjet-Staatschef der "Bunten": "Schön für Helmut, wenn er glücklich ist. Jeder entscheidet selbst, bestimmt sein eigenes Schicksal. Ich hätte nach Raissas Tod nie eine andere Frau heiraten können, unsere Liebe war einzigartig."

Berechnet

Beyoncé könnte noch in diesem Jahr Mutter werden

Das Kind von Sängerin Beyoncé Knowles kommt angeblich noch in diesem Jahr zur Welt und nicht im Februar, wie bislang bekannt. Zumindest lässt ein Video, das die Sängerin bei YouTube veröffentlicht hat, keinen anderen Schluss zu. Darin macht sich Knowles über eine Schlagzeile lustig, in der gemutmaßt wurde, ihr Babybauch sei nur ein Schwindel. "Wegen eines Videodrehs trage ich Klamotten, die einen flachen Bauch machen. Aber ich bin im sechsten Monat schwanger!", sagt die sichtlich glückliche Beyoncé. Und sie sagt auch das Datum der Aufnahme: 23. September. Demzufolge müsste das Baby irgendwann im Dezember kommen, spätestens Anfang Januar.