WeltNews

Missbrauch: Angeklagter im Inzest-Prozess: Tochter wollte Sex

Missbrauch

Angeklagter im Inzest-Prozess: Tochter wollte Sex

Zum Auftakt des Nürnberger Inzestprozesses hat der 69 Jahre alte Angeklagte den Vorwurf zurückgewiesen, er habe seine Tochter fast 500 Mal vergewaltigt. Er habe zwar 30 Jahre lang zwei- bis dreimal die Woche mit ihr Sex gehabt. Die häufigen intimen Kontakte seien aber immer einvernehmlich gewesen, betonte er. Die drei in dieser Zeit zur Welt gekommenen Kinder stammten wohl von unbekannten Liebhabern seiner Tochter, sagte er vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth - entgegen den Ergebnissen bereits vorgenommener DNA-Analysen. Er betonte, seine Tochter habe von Anfang an Sex mit ihm gewollt und ihn sogar regelmäßig dazu animiert. "Der hat's a passt" (Ihr hat es auch gefallen), sagte er im breiten niederbayerischen Dialekt. "Sie hat jedenfalls nie gesagt, dass es ihr nicht guttut", fügte er hinzu.

Brand

Zwei Leichen in abgebranntem Luxuswohnhaus entdeckt

In den Trümmern eines abgebrannten Hauses in Osthessen hat die Feuerwehr am Montag die verkohlten Leichen von zwei Menschen entdeckt. Unklar war zunächst, ob es sich um die Besitzer des luxuriösen Wochenendhauses handelt. Ebenso ungewöhnlich: Die eingetroffenen Feuerwehrmänner waren am Einsatzort mit einem Zettel an einem geparkten Auto vor explosivem Material in dem Gebäude gewarnt worden. "Es ist eine mysteriöse Geschichte", sagte ein Polizeisprecher. Um Licht ins Dunkel zu bringen, sollen die Leichen obduziert werden.

Unwetter

Zwei Tote und zwei Vermisste bei Herbststurm in Norwegen

Bei einem schweren Herbststurm sind in Norwegen mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Rettungskräfte suchten am Montag zudem nach zwei vermissten Mitgliedern eines Fernsehteams, die am Sonntag an der Küste ins Meer gerissen worden waren, als sie die bis zu 20 Meter hohen Wellen filmten. Die Überlebenschancen im eiskalten Wasser galten als sehr gering. Ein drittes Mitglied des Fernsehteams hatte sich aus dem Wasser retten können. In Bergen im Westen des Landes wurde ein Mann in seinem Auto von einem Baum erschlagen, ein weiterer Mann starb nach dem Kentern seines Boots an seinen Verletzungen.