WeltNews

10 000 Euro: Ehrlicher Finder gibt mit Bargeld gefüllte Tasche ab

| Lesedauer: 2 Minuten

10 000 Euro

Ehrlicher Finder gibt mit Bargeld gefüllte Tasche ab

Ein aufrichtiger Mann hat im sächsischen Oelsnitz allen Verlockungen widerstanden und 10 000 Euro bei der Polizei abgegeben. Der 26-Jährige habe am Samstagabend an einem Bankautomaten eine prall gefüllte Tasche gefunden, berichtete ein Sprecher. Der junge Mann rief die Polizei. Die Beamten konnten den Besitzer des Geldes ausfindig machen und ihm die 10 000 Euro zurückgeben. Dem ehrlichen 26-Jährigen stehe nun ein Finderlohn zu, sagte der Polizeisprecher.

15 Jahre

Junge simuliert mit Blaulicht aus dem Internet Verkehrskontrolle

Ein 15-jähriger Junge vom Niederrhein hat mitten in der Nacht eine Verkehrskontrolle simuliert. Mit dem Wagen seiner Eltern, versehen mit einem Blaulicht, das er sich im Internet besorgt hatte, stellte er sich an eine Straße. Er hatte jedoch kein glückliches Händchen mit den von ihm kontrollierten Personen, denn zuerst geriet er an die Mitarbeiterin einer Staatsanwaltschaft und dann an einen Polizisten. Beide alarmierten die örtliche Polizei. "Jetzt wird der junge Mann näheren Einblick in die polizeiliche und staatsanwaltliche Arbeit erhalten", teilte die Polizei Viersen am Sonntag mit.

87 Doppelgänger

Zwillinge spazieren durch Rostock - einer kommt allein

87 Zwillinge aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben sich, wie immer identisch gekleidet, am Wochenende in Rostock getroffen. "Einer musste wegen Krankheit seines Zwillings alleine kommen, daher die krumme Zahl", sagte Mitorganisatorin Rosemarie Denzien. Die Rostockerin und ihre Zwillingsschwester Waltraud Ruch hatten das internationale Zwillingstreffen ins Leben gerufen. Die Zwillinge treffen sich alle zwei Jahre am zweiten Wochenende im Oktober in Rostock.

64 000 Euro

Tausendjähriger Olivenbaum in Frankreich versteigert

Zum stolzen Preis von 64 000 Euro ist ein über tausend Jahre alter Olivenbaum in Südfrankreich versteigert worden. Er ging bei einer Auktion nahe Toulouse an einen anonymen französischen Käufer. Der aus Portugal stammende und 3,10 Meter hohe Baum hat einen Stamm-Umfang von 6,90 Metern - ab vier Metern Umfang gelten Olivenbäume als 1000 Jahre alt. Er gehörte zu einer Auktion von 17 Olivenbäumen samt Wurzelballen. Die Bäume sind bei Sammlern beliebt.