WeltNews

Unfall I: Flüchtiger Geisterfahrer stellt sich der Polizei

Unfall I

Flüchtiger Geisterfahrer stellt sich der Polizei

Ein Autofahrer ist in Hessen auf der Autobahn absichtlich zum Geisterfahrer geworden und hat einen Menschen getötet und sechs verletzt. Am Sonntag stellte sich der 48-Jährige der Polizei. Der Mann hatte am Samstagabend mitten auf der A3 bei Idstein gewendet. Beim anschließenden Crash starb ein 56-Jähriger aus Duisburg. Der Täter floh zu Fuß. Er habe sich bei dem Unfall "relativ schwer verletzt", sagte ein Polizeisprecher.

Unfall II

"Ötzi" verunglückt - Zweifel an Tötungsversion

Der steinzeitliche Alpenbewohner "Ötzi" ist möglicherweise doch nicht getötet worden. Ursache für seinen Tod könnte vielmehr ein schlichtes Bergunglück gewesen sein, berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf neueste Forschungen der Innsbrucker Universitätsprofessoren Karl-Heinz Künzel und Wolfgang Recheis. Nach Informationen des Magazins soll der Leichnam nun abermals untersucht werden.

Unfall III

Rentner mit selbst gebautem Tempomaten unterwegs

Ein Rentner hat sein Wohnmobil mit einem selbst gebauten Tempomaten aufgerüstet. Polizisten entdeckten die eigenwillige Konstruktion am Samstag, nachdem der 83-Jährige auf der Autobahn 3 bei Sailauf (Bayern) einen kleinen Unfall verursacht hatte. Der Mann hatte im Fußraum seines Fahrzeugs eine Eisenstange mit Stellschraube an der Armaturenverkleidung angebracht, die auf das Gaspedal wirken konnte.