LeuteNews

Verfall: Verstümmelte Sätze - Ralph Fiennes beklagt heutige Sprache

Verfall

Verstümmelte Sätze - Ralph Fiennes beklagt heutige Sprache

Der britische Schauspieler Ralph Fiennes (48) beklagt den Verfall der Sprache - und macht dafür auch den Kurznachrichtendienst Twitter verantwortlich. Die Welt bestünde nur noch aus "verstümmelten Sätzen, Sprüchen und Twitter", sagte er auf dem BFI London Film Festival. Das würde gar so weit gehen, dass "ein Wort mit mehr als zwei Silben für uns ein Problem ist", meinte der Schauspieler. Längst sei die Sprache nicht mehr so prachtvoll und farbig wie noch zu Shakespeares Zeiten. Das aber sei auch völlig klar, meint Fiennes, wenn "die Leute versuchen, so viel Information wie möglich in 140 Zeichen zu pressen". Mit dem Shakespeare-Film "Coriolanus" stellte Ralph Fiennes in dieser Woche sein Regiedebüt bei dem Londoner Filmfestival vor.

Hochzeit

Michael Ballhaus hat Sherry Hormann in Berlin geheiratet

Kameramann Michael Ballhaus (76) hat in Zehlendorf Regisseurin Sherry Hormann (51) geheiratet. Das berichtet die "Bild"-Zeitung. Das Paar hatte nur sechs Gäste zu der Trauung eingeladen. Mit dabei: Berlinale-Chef Dieter Kosslick. Nicht einfach nur als Gast, wie es heißt, sondern als Trauzeuge. "Wer so schöne Kreisfahrten mit der Kamera gemacht hat wie er, der kann natürlich auch eine Regisseurin wie Sherry einkreisen", sagte Kosslick nach der Trauung gut gelaunt über Ballhaus. Nach einer guten halben Stunde sei die Zeremonie in Zehlendorf beendet gewesen, berichtet "Bild". Danach wurde unter freiem Himmel angestoßen.

Disziplin

Figurprobleme - Mariah Careys Mann lobt ihren Ehrgeiz

Nick Cannon (31), US-Comedian, ist stolz auf die Disziplin seiner Ehefrau Mariah Carey (41). Er bewundere das Durchhaltevermögen der R&B-Sängerin, wenn es darum geht, ihren Körper nach der Geburt ihrer Zwillinge wieder in Form zu bekommen, berichtete die US-Zeitschrift "US Weekly". "Sie sehen doch, wie gut sie kürzlich im Fernsehen aussah", sagte der Comedian der Zeitschrift. Zu dem Training habe er sie jedoch keineswegs gedrängt. "Ich persönlich denke, sie wird am Ende schon besser aussehen. Wie in den 90er-Jahren! Ich denke, das ist ihr Ziel, und bin sicher, dass sie es auch erreichen wird", sagte er. Im April hatte Carey die Zwillinge Moroccan und Monroe zur Welt gebracht.