Italien

Das Model und ihre Liebe zu den Gaddafi-Sprösslingen

Die Meinung über Libyens Diktator Gaddafi und seinen Clan hat in den vergangenen Jahren geschwankt wie eine Petroleumlampe im Wind.

Durchaus nicht immer galt der Mann als unmenschlicher Tyrann, und seinen Söhnen wurde zwischendurch auch nicht mehr Interesse entgegengebracht als anderen reichen Männern dieser Welt. Als im Juli 2010 die Beziehung des italienischen Models Vanessa Hessler, deren Gesicht durch die Werbekampagne des Telefonanbieters Alice bekannt wurde, mit Gaddafis Sohn Nummer drei, al-Saadi, öffentlich wurde, gab es viel Interesse, aber eigentlich gar keine Empörung. Doch seit dem Tod Gaddafis hat sich auch die wechselhafte Sympathie für ihn ins Negative gewendet. Allerdings hat das Alice-Model das offenbar noch nicht bemerkt. In der italienischen Zeitschrift "Viva la Donna" hat sie nun bekannt, dass sie vier Jahre lang mit einem weiteren Sohn Gaddafis liiert war, mit Mutassim, Sohn Nummer vier, mit dem sie "eine leidenschaftliche Geschichte verbunden" habe. Mutassims Familie seien "ganz normale Leute", sagte sie. Sie schimpfte über die Rebellen ("Die wissen nicht, was sie tun") und sorgte sich um eine drohende Sippenhaft für Gaddafis Familie. Wie man bei Alice diese Offenbarungen aufnimmt, wurde nicht bekannt.