Mode

Steve Jobs' Pulli aus Berlin

Steve Jobs sogenannter Signature-Look bestand in der Regel aus genau drei modischen Statements: schwarzer Rollkragenpullover, Levis-501-Jeans und New-Balance-Turnschuhen. Nun reklamieren mehrere Modefirmen den schwarzen Kultpulli des Apple-Gründers für sich.

Fakt ist jedoch: Beim letzten öffentlichen Auftritt vor seinem Tod trug der US-Unternehmer den 420-Euro-Kaschmir-Pulli eines Berliner Modelabels.

Steve Jobs bestellte bei Vonrosen - einer kleinen, exklusiven Modefirma, die schlichte, einfarbige Kleidung designt und diese online vertreibt.

Rollkragen für 420 Euro

Labelchef David von Rosen hatte selbst den Kontakt zu Jobs gesucht, weil er Gemeinsamkeiten zwischen dem Apple-Design und dem Stil seines Labels sah. "Wir machen hochwertige Basics, sehr puristisch und auf das Wesentliche reduziert. Das zeitlose Design passt zu Apple", sagte er der Nachrichtenagentur dapd.

"Vor anderthalb Jahren haben wir einen Pullover an Steve Jobs geschickt - nach dem Motto ,Vonrosen @ Apple' - und nicht damit gerechnet, dass dieser überhaupt ankommt", sagte der Designer. Der Kaschmirpullover erreichte nicht nur den Empfänger, sondern gefiel offenbar auch. Jobs bestellte schwarze Pullis in diversen Schnitten.

Dass der Apple-Gründer die Pullover auch wirklich trägt, bestätigte sich dann bei der letzten Präsentation vor seinem Tod, der Entwicklerkonferenz im Juni. Ein Freund des Berliner Designers von Rosen verfolgte das Ereignis, entdeckte das weiße Logo des Modelabels rechts unten auf dem schwarzen Pullover von Jobs und rief den Designer kurz nach der Konferenz an.

"Wenn so eine Persönlichkeit wie Steve Jobs unseren Pullover anzieht, da fühlt man sich natürlich geschmeichelt. Er muss sich darin wohlgefühlt haben, sonst hätte er den Pullover nicht gewählt für diesen Auftritt", sagte David von Rosen. Die Nachricht, dass Steve Jobs bei der Präsentation einen schwarzen Vonrosen-Sweater trug, verbreitete sich rasant unter Apple-Fans. "Sehr viele Amerikaner und Asiaten sind auf uns aufmerksam geworden", sagte von Rosen. Die Bestellungen für den schwarzen Kaschmir-Sweater seien in die Höhe geschnellt.

420 Euro kostet der Pullover, der in Italien hergestellt wird. Damit zahlt ein Käufer ähnlich viel, wie für Apples iPad 2. Wer den schwarzen Sweater bestellen möchte, sollte sich allerdings beeilen. Das Berliner Modelabel Vonrosen schließt zum Ende dieses Jahres aufgrund eines Streits über die Markenrechte mit einer Tochtergesellschaft des Mode-Unternehmens Peek & Cloppenburg. "Wir haben noch ausreichend Pullover für die nächsten Wochen. Ob es bis Ende des Jahres reicht, weiß ich nicht", sagte von Rosen.

Doch Vorsicht, bevor Sie bestellen: In den amerikanischen Medien steht, dass Jobs eigentlich nie Kaschmir trug.