LeuteNews

Versprechen: Eva Longoria hält nicht viel von Verlobung

Versprechen

Eva Longoria hält nicht viel von Verlobung

Die geschiedene Schauspielerin Eva Longoria (36) hat eine zwiespältige Meinung über eine weitere Ehe. "Ich denke daran im Moment nicht gerade viel", sagte Longoria, wie der Online-Dienst Femalefirst berichtet. Wer eine Frau nach einer Scheidung frage, ob sie wieder heiraten wolle, werde keine ehrliche Antwort bekommen. Nur Gott wisse, ob es nochmals soweit komme. Sie lehne den Gedanken jedoch nicht ab. Eine lange Verlobungszeit komme für sie allerdings nicht infrage. "Man ist Single, dann ist man verheiratet", sagte Longoria, die sich im Januar von Tony Parker scheiden ließ. Momentan ist sie mit dem zehn Jahr jüngeren Eduardo Cruz, dem Bruder von Penelope Cruz liiert.

Verbindung

Ashton Kutcher schwärmt von seiner Ehe mit Demi Moore

Schauspieler Ashton Kutcher (33) scheint für die Ehe mit Demi Moore geschaffen zu sein. "Unsere Beziehung ist tiefer und interessanter geworden", sagte Kutcher dem britischen "OK"-Magazin. Er und seine Frau sähen die Ehe als aktive und sich entwickelnde Verbindung. Das Geheimnis einer glücklichen Ehe bestehe darin, seine Gefühle offen und ehrlich darzulegen und sich gegenseitig mit kleinen Aufmerksamkeiten zu überraschen. Er und Moore sind seit 2005 verheiratet. Kutcher ist 15 Jahre jünger als seine Frau.

Verbot

David Beckham erlaubt seiner Frau Victoria keine Katzen

Fußballer David Beckham (36) hat Katzen aus seinem Haushalt verbannt. "Ich hätte gern eine Katze, aber David erlaubt es mir nicht", sagte sein Frau Victoria der britischen Zeitung "The Guardian". Er wolle nicht, dass sie Mäuse ins Haus schleppe. "Er ist ein Hundemensch", sagte Victoria Beckham, die gerade ihre neue Modekollektion auf den Markt gebracht hat. Das Paar besitzt zwei Hunde mit Namen Coco und Scarlett. Zu den Vierbeinern kommen noch vier Kinder, Brooklyn (12), Romeo (9), Cruz (6) und Harper (2 Monate).

Verkleidung

Justin Timberlake tarnt sich als Ernie aus der Sesamstraße

Wo immer Justin Timberlake auftaucht, wird er von Fans umzingelt. Bei der Comic-Con-Messe im kalifornischen San Diego war das einmal anders. Wie das People.com berichtet, hatte sich der 30-Jährige mit einem Redakteur des Magazins "Esquire" dort zum Interview verabredet - in Kostümen. Sie hatten sich als Ernie und Bert aus der Sesamstraße verkleidet - und Timberlake wurde als Ernie tatsächlich nicht erkannt. Fotografiert wurde er trotzdem: "Ich habe immer vergessen, dass die Leute ein Bild mit mir wollten, weil ich Ernie bin. Nicht weil ich ich bin." Er soll die Zeit unter der Maske sehr genossen haben, heißt es. Es sei "einer der erinnernswertesten Tage" seines Lebens gewesen.