LeuteNews

So schön: Neue "Miss Universe" kommt aus Angola

So schön

Neue "Miss Universe" kommt aus Angola

Die Angolanerin Leila Lopes hat den Schönheitswettbewerb "Miss Universe 2011" gewonnen. Die 25-Jährige wurde in Brasilien zur Nachfolgerin der Mexikanerin Ximena Navarrete (23) gewählt, die ihr in der Credicard Hall von São Paulo die Krone überreichte. An dem vom US-Milliardär Donald J. Trump und dem US-Sender NBC organisierten Wettbewerb nahmen 89 nationale Schönheitsköniginnen teil, darunter für Deutschland die 25-jährige Karlsruherin Valeria Bystritskaia. Sie schaffte es nicht in die Runde der letzten 16 Kandidatinnen.

So traurig

Maria Shriver fühlte sich deprimiert

Maria Shriver (55) fiel die Trennung von ihrem Ehemann Arnold Schwarzenegger (64) sehr schwer. Das gab sie während einer Benefizveranstaltung in Kalifornien zu. Die Anteilnahme eines Freundes habe ihr sehr gut getan, sagte sie in San Simeon. "Als ich mich deprimiert und durcheinander fühlte, schrieb er mir in einer E-Mail: "Du bist meine beste Freundin, Maria, und du wirst nie allein sein." Wenn die Welt so kompliziert ist, ist Freundschaft das einfachste Geschenk, das wir machen können", sagte Shriver laut einem Online-Bericht des US-Magazins "People.com".

So brillant

Prinz Harry besiegelt Rekord-Devisengeschäft

Der britische Prinz Harry (26) hat sich auf ungewohntes Terrain begeben: Bei der Börsenmaklerfirma BGC Partners besiegelte er am Montag ein Devisentermingeschäft in Rekordhöhe von 18 Millionen Euro. Ein Devisenspezialist von BGC lobte Harrys Auftritt als "brillant". Er habe wie geplant "28, die Entscheidung liegt bei euch" gesagt, was im Jargon bedeute, der Gesprächspartner könne kaufen oder verkaufen. Laut BGC ist es das größte jemals abgeschlossene Devisentermingeschäft. Die Aktion war Teil einer jährlichen Wohltätigkeitsveranstaltung von BGC im Gedenken an die bei den Terroranschlägen vom 11. September 2001 im World Trade Center getöteten Banker der Partnerfirma Cantor Fitzgerald.

So erotisch

Helen Mirren will mit 90 Buch über ihr Sexleben schreiben

Schauspielerin Helen Mirren (66) will ein Buch über ihr Sexleben schreiben. "Ich fürchte allerdings, es wird recht dünn. Aber aufschlussreich!" Ihre erotischen Memoiren bringe sie aber erst mit 90 Jahren zu Papier. Sie sollen erst nach ihrem Tod veröffentlicht werden, wie sie dem Magazin "Freundin Donna" sagte. Die Oscar-Preisträgerin findet es jedoch respektlos, wenn Menschen ihr sagen, dass sie in ihrem Alter noch "ein heißer Feger" sei.