Info

Die Welt von Entenhausen

Aussehen Wie fast alle Trickfiguren hat auch Micky nur vier Finger - dies sollte den Animationsaufwand verringern. Aus diesem Grund trug er früher nur eine Hose mit zwei Knöpfen und erhielt erst spät vollständige Kleidung.

Wohnorte Dass Micky in Entenhausen lebt und nicht in Maushausen, ist ein deutsches Phänomen. International gibt es zwei Ortschaften für Mäuse beziehungsweise Enten - Duckburg und Mouseton - bei uns hingegen wohnen alle in einem Städtchen.

Familien In Entenhausen gibt es einerseits den Clan um Donald Duck, andererseits den um Micky Maus. Sie treten nur selten zusammen in einer Geschichte auf. Donald Duck, der den ewigen Verlierer spielt, ist weitweit beliebter als Micky, der das ewig Gute symbolisiert. Und so nimmt Donald in der Heftreihe von Anfang an mehr Seiten ein als die titelgebende Maus.

Wissenschaft 1977 wurde Donald in Deutschland endgültig Kult: Der Meteorologe Hans von Storch gründete D.O.N.A.L.D, die Deutsche Organisation der nichtkommerziellen Anhänger des lauteren Donaldismus, die Entehausen und ihre Bewohner erforscht. Es entstanden wissenschaftliche Aufsätze der "Donaldisten", unter anderem zum Thema "Klima in Entenhausen".

Pseudonyme Nicht überall heißt die Maus Micky: In Schweden spricht man vom Musse Pigg, in Lettland von Mikipele, in Indonesien von Miki Tikus.