WeltNews

Amoklauf: US-Polizei verhindert womöglich Blutbad an Schule in Florida

Amoklauf

US-Polizei verhindert womöglich Blutbad an Schule in Florida

Die US-Polizei hat in Florida einen 17-Jährigen festgenommen, der offenbar ein Blutbad an seiner früheren Schule anrichten wollte. Der Junge habe rund 30 Schüler und mehrere Angestellte an einer Highschool in Tampa töten wollen, sagte ein Polizeisprecher. Er war von der Schule geworfen worden und wollte sich nun offenbar rächen. Dabei wollte er mehrere Rohrbomben zünden. Bei der Durchsuchung seines Hauses sei ein "Manifest" mit konkreten Plänen gefunden worden.

Shell

Mehr als 800 Tonnen Öl könnten in Nordsee fließen

Aus dem Leck einer Plattform des Ölkonzerns Shell könnte im schlimmsten Fall noch mehr als dreimal so viel Öl in die Nordsee laufen wie bereits geschehen. Im Extremfall könnten weitere 660 Tonnen austreten, sagte ein Sprecher des britisch-niederländischen Ölkonzerns am Donnerstag in London. Bei der Menge handle es sich um das geschätzte Maximum. Seit Bekanntwerden der undichten Stelle am Mittwoch vor einer Woche seien mehr als 200 Tonnen Öl in die Nordsee gelangt.

Beziehungstat

Mann erschlägt Partnerin mit Hammer und erhängt sich

Ein älteres Paar ist in Bremen tot aufgefunden worden. Die Ermittler gehen von einer Beziehungstat aus. Nachbarn hatten die Leichen des 72-jährigen Mannes und der 68-jährigen Frau am Mittwochabend in ihrem Reihenhaus entdeckt. Den Ermittlungen zufolge erschlug der Mann erst seine Lebensgefährtin mit einem Hammer. Anschließend erhängte er sich an einem Treppengeländer. Das Paar lebte seit etwa 30 Jahren zusammen.

Verbrechen

Kleine Pazifik-Insel erlebt ersten Bankraub ihrer Geschichte

Die Bewohner der kleinen Cookinsel Aitutaki im Pazifik haben den ersten Bankraub ihrer Geschichte erlebt und damit einen Großteil ihrer Ersparnisse verloren. Unbekannte hätten aus einer Filiale der Bank of the Cook Islands umgerechnet 116 000 Euro geraubt, teilte Bürgermeister John Baxter mit. Die Polizei prüft nun, ob der oder die Räuber mit einem Boot auf die nordöstlich von Neuseeland gelegene Insel Aitutaki kamen.